185 Millionen Euro Jackpot in Großbritannien geknackt

Der 185 Millionen Euro schwere Jackpot der Europa-Lotterie Euro Millions ist geknackt. Wie die Lotteriegesellschaft mitteilte, wurde der Tippschein mit dem Rekordgewinn in Großbritannien abgegeben. Das ist der höchste Gewinn, den es je in Großbritannien und Europa gab.
Mehr-Länder-Lotterie: Euro Millions wurde 2004 eingeführt und kann in Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Luxemburg, Österreich, Portugal, Schweiz und Spanien gespielt werden

Mehr-Länder-Lotterie: Euro Millions wurde 2004 eingeführt und kann in Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Luxemburg, Österreich, Portugal, Schweiz und Spanien gespielt werden

Foto: dapd

Paris - Sein Gewinn entspricht 5,5 Tonnen Gold oder drei Airbus-Flugzeugen vom Typ A320: Ein Brite hat bei der Mehr-Länder-Lotterie Euro Millions den Jackpot geknackt und darf sich über die Rekordsumme von 185 Millionen Euro freuen. Wie die französische Lottogesellschaft Française des Jeux mitteilte, hatte der Glückspilz als Einziger von mehreren Dutzend Millionen Teilnehmern die sieben richtigen Nummern auf seinem Tippschein angekreuzt.

Der bisherige Höchstgewinn bei Euro Millions war ebenfalls an einen Briten gegangen. Der Mann hatte im Oktober vergangenen Jahres 129 Millionen Euro eingestrichen. Die Mehr-Länder-Lotterie wurde 2004 eingeführt, Glücksspielgesellschaften aus neun Staaten nehmen an ihr teil. Die Lotterie kann in Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Luxemburg, Österreich, Portugal, Schweiz und Spanien gespielt werden.

sk/afp