Städteranking Wien ganz vorn

Im internationalen Vergleich ist Wien die Stadt mit der höchsten Lebensqualität. Das jährliche Ranking der Beratungsgesellschaft Mercer untersucht weltweit 215 Großstädte. Drei deutsche Metropolen schafften es dabei immerhin unter die ersten zehn der Wohlfühlparade.

Frankfurt am Main - In Düsseldorf, München und Frankfurt am Main lässt es sich einer internationalen Studie zufolge besonders gut leben. Die drei deutschen Großstädte platzierten sich bei einem Vergleich der Lebensqualität von weltweit 215 Metropolen in den Top Ten, wie die Beratungsgesellschaft Mercer am Dienstag mitteilte.

Erstmals führt Wien die Rangliste an. Der Spitzenreiter der vergangenen Jahre, Zürich, rutschte auf Platz 2 ab, gefolgt von Genf auf Platz 3. Schlusslicht ist erneut Bagdad. Insgesamt sechs deutsche Metropolen schafften es unter die besten 30: Düsseldorf (Rang 6), München (Rang 7) und Frankfurt am Main (Rang 8), Berlin (Rang 16), Nürnberg (Rang 23) und Hamburg (Rang 28). Leipzig schaffte es auf Rang 68. Andere deutsche Städte werden in der Studie nicht untersucht; so wurden keine Daten für Köln, Stuttgart, Dortmund, Essen , Bremen, Hannover erhoben, die ebenfalls zu den zwölf größten deutschen Städten zählen.

Zur Beurteilung der Lebensqualität wurden laut Mercer 39 Kriterien aus der Sicht von Mitarbeitern herangezogen, die ins Ausland entsandt wurden. Diese Merkmale schließen politische, soziale, wirtschaftliche und umweltorientierte Aspekte ein. Hinzu kommen Faktoren wie persönliche Sicherheit und Gesundheit, Bildungs- und Verkehrsangebote sowie andere öffentliche Dienstleistungen.

Deutsche Städte schneiden auch bei der Infrastruktur hervorragend ab. In dieser Rangliste belegt München hinter Spitzenreiter Singapur Platz 2 im weltweiten Vergleich, vor Kopenhagen und den japanischen Metropolen Tsukuba und Yokohama. In der Bewertungskategorie Infrastruktur platzierten sich insgesamt sechs deutsche Metropolen unter den ersten 30, neben München Düsseldorf (Rang 6), Frankfurt am Main (Rang 8), Hamburg (Rang 20), Nürnberg (Rang 27) und Berlin (Rang 29). Leipzig schaffte es hier auf Platz 80.

Zur Bewertung der Infrastruktur wurden Kriterien herangezogen wie die Versorgung mit Strom und Wasser, die Verfügbarkeit von Telefon und E-Mail, das öffentliche Verkehrsnetz, die Verkehrsdichte sowie die Anbindung an lokale Flughäfen mit internationalen Verbindungen. Die deutschen Städte schnitten vor allem aufgrund ihres umfassenden Angebots an Flugverbindungen in die ganze Welt sehr gut ab.

manager-magazin.de mit Material von ap

Lebensqualität: Internationale Großstädte im Test

Lebensqualität: Deutsche Großstädte im Test

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.