Olympia-Bann wegen Dopings Russische Athleten sollen in Rio unter neutraler Flagge starten

Russische Leichtathleten dürfen unter ihrer Flagge nicht an den Olympischen Spielen in Rio teilnehmen. Das Council des Weltverbandes IAAF bestätigte am Freitag in Wien die seit November 2015 wirksame Sperre für den russischen Verband, teilte die IAAF am Freitag in Wien mit. Allerdings sei ein Start einzelner Athleten unter neutraler Flagge möglich.
Von mm-newsdesk
Einzelne Athleten aus Russland sollen an den Spielen in Rio nur dann teilnehmen, wenn sie unter einer neutralen Olympia-Flagge statt der russischen Flagge starten. IAAF-Chef Sebastian Coe sprach von einer "machtvollen Botschaft"

Einzelne Athleten aus Russland sollen an den Spielen in Rio nur dann teilnehmen, wenn sie unter einer neutralen Olympia-Flagge statt der russischen Flagge starten. IAAF-Chef Sebastian Coe sprach von einer "machtvollen Botschaft"

Foto: Hannibal Hanschke/ dpa
Mehr lesen über