In Kooperation mit

Job & Karriere

Mobiles Arbeiten und mehr Feiertage "Die meisten Arbeitnehmer wissen gar nicht, dass sie freihaben könnten"

Am Buß- und Bettag schnell das mobile Büro nach Sachsen verlegen, und dort den Feiertag mitnehmen? Geht nicht, denken die meisten. Geht doch, sagt Arbeitsrechtlerin Eva Wißler. Wer zum Beispiel vom Homeoffice in Bayern aus für ein Hamburger Unternehmen arbeitet, nimmt dennoch alle zusätzlichen katholischen Feiertage mit.
Ein Interview von Florian Gontek
Wie flexibel darf ich im Mobile Office sein?

Wie flexibel darf ich im Mobile Office sein?

Foto: GoodLifeStudio / E+ / Getty Images
ANZEIGE
Arbeitswelt im Wandel
Foto:

Getty Images / Luis Alvarez

Zur Sponsored Site "Arbeitswelt im Wandel"
»Wir sollten das gesetzlich oder in den Policies zum mobilen Arbeiten regeln, sonst kommt es langfristig zu Problemen.«
»Wo man mobil arbeitet, ist jeder und jedem selbst überlassen.«