In Kooperation mit

Job & Karriere

Bundesarbeitsgericht In diesen Fällen sind Zweifel an der Krankschreibung berechtigt

Hat ein Angestellter eine Krankschreibung vom Arzt, muss die Firma den Lohn weiter zahlen – auch, wenn die Vorgesetzten glauben, er oder sie sei gar nicht krank. Laut Bundesarbeitsgericht gibt es aber eine Ausnahme.
»Gelber Schein«: Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Archivfoto)

»Gelber Schein«: Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Archivfoto)

Foto:

Patrick Pleul / dpa

vet/mamk/dpa-AFX
Mehr lesen über