Samstag, 20. Juli 2019

Luxusimmobilie bei New York Truman Capotes Anwesen zu verkaufen

Luxusimmobilie for Sale: Das ehemalige Haus von Truman Capote
LuxuryEstate.com

In dem Haus schrieb er "Kaltblütig" und in dem Garten pflanzte er japanische Palmen, die noch heute dort stehen: Für eine Millionensumme steht in der Nähe von New York City das Anwesen des US-Kultautors Truman Capote zum Verkauf.

Hamburg - In den USA steht einmal mehr eine Immobilie mit Promi-Faktor zum Verkauf: Das etwa 1,6 Hektar große Anwesen mit Haupthaus, Gästehaus, Pool und großem Studio liegt in den vornehmen Hamptons östlich von New York City. Superreiche und VIPs wie Steven Spielberg, Mariah Carey oder Tiger Woods besitzen dort Immobilien - und früher auch der 1984 verstorbene US-Autor Truman Capote. Für dessen ehemaliges Heim wird nun ein Käufer gesucht. Erhoffter Preis: rund 15 Millionen Dollar (elf Millionen Euro).

Strenger Seitenscheitel, Fistelstimme und sehr nah am Wasser gebaut - spätestens seit Capote 2005 im gleichnamigen Kinofilm so einzigartig von US-Schauspieler Philip Seymour Hoffman dargestellt wurde, dürfte er vielen ein Begriff sein. Der inzwischen ebenfalls verstorbene Hoffman wurde für seine Leistung in "Capote" 2006 mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.

Truman Capote galt schon zu Lebzeiten als einer der bedeutendsten modernen Autoren der USA. Der exzentrische Schriftsteller mit Hang zu Extravaganzen und ausschweifenden Partys erhielt bereits mit Mitte 20 erste Auszeichnungen für seine Kurzgeschichten. Weltweit erfolgreich war er mit dem Roman "Frühstück bei Tiffany" über das New Yorker Partygirl Holly Golightly, später verfilmt mit Audrey Hepburn in der Hauptrolle.

Auf dem Anwesen im Örtchen Sagaponack in den Hamptons, das jetzt verkauft werden soll, soll Capote in den 1960er Jahren unter anderem seinen berühmten Tatsachenroman "In Cold Blood" ("Kaltblütig") fertiggestellt haben. Japanische Stechpalmen, die der Autor gepflanzt hatte, zieren noch heute den Garten, heißt es in der Werbung des Maklerunternehmens The Corcoran Group, das die Immobilie auf Luxuryestate.com offeriert.

Über den Verkäufer macht der Makler keine Angaben. Es dürfte sich aber um den US-Maler und Grafiker Ross Bleckner handeln. Bleckner erwarb die Immobilie in den 1990ern für 800.000 Dollar, wie Medien seither mehrfach berichteten, und hat sie umfangreich renoviert. Noch vor knapp einem Jahr empfing der Künstler eine Reporterin der "New York Times" auf dem Anwesen. Von einem Verkauf ist seitdem nichts bekannt geworden.

Rundgang durch Haus und Garten: So sieht die Capote-Villa aus

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung