Mittwoch, 24. Juli 2019

Bauherren im Höhenrausch Rekordjahr für Wolkenkratzer - 97 neue Riesen weltweit

5 aus 2014: Das sind die höchsten Gebäude des vergangenen Jahres
AP

97 Gebäude mit einer Höhe von 200 Metern oder mehr wurden im Vorjahr weltweit fertiggestellt, so viele wie nie zuvor. Es ist nicht der einzige Rekord, der 2014 in der Welt der Wolkenkratzer aufgestellt wurde - vor allem China erweist sich als Himmelsstürmer.

Hamburg - Das Hotel "Burj Khalifa" in Dubai, das "One World Trade Center" in New York, der Luxus-Wohnturm "432 Park Avenue", ebenfalls in der US-Metropole - das sind nur drei von unzähligen Beispielen für einen Trend, der weltweit zu beobachten ist: Es entstehen seit Jahren immer höhere Gebäude.

Die US-Organisation CTBUH, die sich auf Themen rund um besonders hohe Immobilien - vulgo Wolkenkratzer - spezialisiert hat, beobachtet diese Entwicklung ebenfalls. Und sie kann sie mit handfesten Zahlen belegen.

Einer Studie von CTBUH ("The Council on Tall Buildings an Urban Habitat") zufolge wurden 2014 weltweit so viele Wolkenkratzer gebaut, wie in keinem Jahr zuvor. Insgesamt 97 Gebäude mit einer Höhe von 200 Metern oder mehr wurden im vergangenen Jahr rund um den Globus fertiggestellt, so die Gesellschaft. Der bisherige Rekord stammte aus dem Jahr 2011 und betrug 81.

Und noch weitere bemerkenswerte Fakten aus der Welt der Wolkenkratzer hat CTBUH für das vergangene Jahr zusammengetragen. Zum Beispiel

  • gibt es jetzt insgesamt 935 Gebäude, die 200 Meter oder höher sind, auf der Welt. Das sind 352 Prozent mehr als im Jahr 2000, so CTBUH.
  • wurden 2014 weltweit elf Gebäude mit einer Höhe von 300 Metern oder mehr fertiggestellt, sogenannte Superhohe ("Supertalls"). Die Gesamtzahl dieser "Superhohen" weltweit beträgt damit jetzt 85.
  • beträgt die aufsummierte Gesamthöhe aller 2014 entstandenen Wolkenkratzer (200 Meter hoch oder mehr) 23.333 Meter, also 23,3 Kilometer. Auch das ist ein neuer Weltrekord, so CTBUH.
  • entstanden 76 Prozent der 2014 fertiggestellten Wolkenkratzer in Asien (insgesamt 74 Gebäude).
  • baute China zum siebten Mal in Folge in einem Jahr die meisten Wolkenkratzer, nämlich 58. Damit hat die Volksrepublik einen Marktanteil von 60 Prozent und den eigenen "Output" gegenüber dem Vorjahr um 61 Prozent gesteigert.
  • folgen auf Platz 2 die Philippinen mit fünf Wolkenkratzern, die 2014 fertig wurden. Danach kommen die Vereinigten Arabischen Emirate sowie Katar mit je vier Fertigstellungen im Jahr 2014 und die USA, Japan, Indonesien und Kanada mit jeweils drei.
  • entstand in Japan erstmals ein "Superhoher" von mehr als 300 Metern Höhe, nämlich das Gebäude "Abeno Harukas" in Osaka, das neue höchste Gebäude des Landes.
  • wurde auch in Südamerika erstmals ein Hochhaus gebaut, dass mehr als 300 Meter in den Himmel ragt. Es handelt sich um den "Torre Costanera" in Santiago de Chile, gleichzeitig der einzige Wolkenkratzer überhaupt, der 2014 auf dem Kontinent fertiggestellt wurde.
  • war die Stadt mit den meisten neuen Wolkenkratzern im vergangenen Jahr das chinesische Tianjin mit insgesamt sechs neuen Gebäuden mit einer Höhe von 200 Metern oder mehr.
  • war "One World Trade Center" in New York City mit 541 Metern das höchste Gebäude, das 2014 weltweit fertiggestellt wurde. Es ist gleichzeitig derzeit das dritthöchste Gebäude der Welt.

5 aus 2014: Das sind die höchsten Gebäude, die vergangenes Jahr weltweit fertig wurden

Burj Khalifa und Co.: Das sind die höchsten Gebäude der Welt

Weltreise in Bildern: Die teuersten Wolkenkratzer

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung