Sonntag, 20. Oktober 2019

Steigende Preise Welche Städte Hausbesitzer reich machen

Luxuswohnungen gewinnen vor allem in den USA an Wert, zeigt eine Studie. Die Bewohner Londons ziehen daraus bereits drastische Konsequenzen.

Londons Wohnimmobilien waren lange eine sichere Bank, gerade im Luxussegment. Ob Belgravia, ob Chelsea - die Preise, die für die dort gelegenen Wohnungen gezahlt wurden, stiegen stetig und zügig. Das hat sich nun geändert. Und das lässt die Bewohner entsprechender Immobilien umdenken. Sie verkaufen ihre "Townhouses" und ziehen ins günstigere Umland um.

So verzeichneten Londons Makler im Juni den größten Anstieg von Verkaufsanfragen und den größten Rücksetzer bei den Kaufanfragen. Zumindest vermeldet das die Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS), die gemeinhin sehr auf ihren guten Ruf bedacht ist.

Zwei Gründe für den Rückzug nennt Bloomberg. Zum einen erwarten viele der Stadtflüchtlinge, dass die Zentralbank die Leitzinsen anheben und möglicherweise die Kreditregeln verschärfen wird. Zum anderen kühlt die Nachfrage inzwischen ab. Aussteigen, bevor es zu spät ist, ließe sich also sagen.

Ein Plus von nur noch 8 Prozent macht Londons Hausbesitzer nervös

Noch liegt der Preisabstand zwischen Häusern, die innerhalb des Autobahnrings der M25 liegen und jenen im Rest des Landes bei 265.000 Pfund, vermeldet der Makler Hamptons International. Aber das kann sich ändern.

Und tatsächlich legten Londons Top-Wohnimmobilien auf das Jahr gerechnet nur noch um 8,1 Prozent zu, belegt eine Erhebung des Maklers Knight Frank. In Jakarta liegt das Plus dagegen bei 27,3 Prozent.

Bittere Armut muss kein Londoner fürchten, der seine Immobilie verkauft. Denn auch auf ein Vierteljahr gerechnet liegt die Wertsteigerung noch bei 2,3 Prozent. Wer indes zweistellige Zuwächse gewohnt ist, für den sind die aktuellen Zahlen freilich bereits ernsthafte Verkaufsargumente.

Im Folgenden ein Überblick über die Städte, die binnen Jahresfrist die stärksten Steigerungen verzeichnet haben.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung