Montag, 21. Oktober 2019

Historisches Objekt in England Mühle zu verkaufen - Hollywood-Flair inklusive

"Tickerage Mill": Historische Immobilie mit Promi-Flair
Savills

Im Südosten Englands steht zurzeit eine hübsche, historische Immobilie zum Verkauf, die einen besonderen Bonus mitbringt: Unter den Vorbesitzern befindet sich einer von Hollywoods berühmtesten Leinwandstars.

Hamburg - Mit Immobilien ist es wie mit Oldtimern: Gab es einen prominenten Vorbesitzer, so verleiht das dem Objekt einen besonderen Reiz, der sich nicht zuletzt auch im Preis widerspiegeln kann.

Die historische Mühle nebst Wohnhaus, Mühlenteich und knapp neun Hektar Anwesen, die jetzt in der Grafschaft East Sussex im Südosten Englands angeboten wird, umweht daher ein besonderes Flair: Dort lebte einst der Hollywood-Star Vivien Leigh, bekannt vor allem für ihre Rolle der Scarlett O´Hara im Südstaaten-Epos "Vom Winde verweht".

"Tickerage Mill", wie das historische Objekt heißt, diente Leigh nach Angaben des Maklers Savills als Refugium nach ihrer Trennung von Laurence Olivier Anfang der 1960er Jahre. Mit dem nicht minder berühmten Kollegen, Regisseur und dreifachen Oscar-Preisträger ("Heinrich V", "Hamlet") hatte die Schauspielerin mehr als 20 Jahre lang privat und beruflich ein Paar gebildet.

Nach der Trennung von Olivier verbrachte die Filmdiva offenbar viel Zeit auf dem alten Mühlengrundstück. Zahlreiche Berühmtheiten seien dort ein- und ausgegangen, so Savills, darunter zum Beispiel die englische Prinzessin Margaret, jüngere Schwester der heutigen Queen Elisabeth II, sowie Großbritanniens früherer Premier Winston Churchill.

Asche des Hollywood-Stars wurde in den Mühlenteich gestreut

Der aktuelle Besitzer erwarb "Tickerage Mill" 2005 und hat das Objekt seither mit viel Aufwand saniert und wo möglich in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt. 3,5 Millionen Pfund, also etwa 4,3 Millionen Euro, soll die Immobilie heute kosten.

Laut Savills stammt sie vermutlich aus dem 17. Jahrhundert und dürfte früher als Eisenmühle gedient haben, was auch zu der besonderen Bedeutung der Eisenindustrie in der Gegend passen würde. "Tickerage Mill" ist ausschließlich über eine ruhige Nebenstraße nebst langer Zufahrt auf dem Grundstück zu erreichen, so Savills.

Lange bevor sie nach "Tickerage Mill" zog, hatte Vivien Leigh indes für ihre Rolle in "Vom Winde verweht" 1940 einen Oscar erhalten und Berühmtheit erlangt. Später überzeugte sie in weiteren Auftritten, beispielsweise als Blanche DuBois in der Verfilmung des Theaterstücks "Endstation Sehnsucht".

Insgesamt trat die 1913 in Indien geborene Schauspielerin allerdings binnen 30 Jahren in lediglich 20 Film- und Fernsehproduktionen auf, was auch an ihrer schwächlichen Konstitution gelegen haben dürfte. Leigh litt unter Depressionen und doktorte jahrelang an einer Lungenerkrankung herum.

Letztere führte vermutlich auch zum frühen Tod der Schauspielerin im Jahr 1967. Und da schließt sich der Kreis: Die Asche von Vivien Leigh wurde im Teich von "Tickerage Mill" verstreut.

Rundgang gefällig? Bilder von "Tickerage Mill" und dazugehörigen VIPs

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung