Zur Ausgabe
Artikel 12 / 16
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Trainingsprogramme für Vorgesetzte Wie sich Führen lernen läßt

Zur Vermittlung von Führungswissen genügt es gewiß nicht, ein paar papierene Führungsgrundsätze zu verkünden und eilige Führungstrainings abzuspulen. Führungsfähigkeit muß auf solider, psychologisch konzipierter Grundlage entwickelt werden - in betonter Rücksicht auf die (banale) Tatsache, daß Menschen Schwächen haben, Fehler machen und dadurch auch Führungssituationen erschweren. Führungsfähigkeit erwerben bedeutet daher nicht nur, zu lernen, Macht auszuüben, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu tragen, sondern vor allem zu lernen, mit den eigenen Fehlern konstruktiv umzugehen. Allein auf diesem Weg kommen künftige Führungskräfte in die Lage, Mitarbeiter überzeugend zu führen, deren Motivation, Leistung und Kreativität wirksam zu beeinflussen und in den Netzen feinnerviger betrieblicher Kommunikationsverbindungen Konflikte offen zu lösen. Der Autor stellt eine Reihe von alltagsbegleitenden Lern- und Übungskonzepten vor, mit deren Hilfe Führungsfähigkeit systematisch (weiter-)entwickelt werden kann. Das Erlernen und Üben neuer Handlungsmöglichkeiten erfolgt danach in kleinen Schritten, nahe an oder in der alltäglichen Führungssituation. Je nachdem dauert dieser alltagsbegleitende Lernprozeß eineinhalb bis zweieinhalb Jahre.
aus Harvard Business manager 4/1989
Hans Browa
Zur Ausgabe
Artikel 12 / 16
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel