Zur Ausgabe
Artikel 6 / 13
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Nur durch eine "integrierte Methode" lassen sich Entscheidungshilfen über Auslandsinvestitionen gewinnen Wie die Multis politische Risiken analysieren

Bei der Beurteilung der politischen Zukunft ihrer Märkte in Übersee stehen sich Topmanager aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen und wegen ihres Mangels an systematischen Ansätzen selbst im Wege und neigen zum festen Glauben an mehrere Mythen über politische Risiken. Zu diesen schädlichen Fehlvorstellungen gehören u. a. die folgenden: "Je ärmer das Land, desto größer das Risiko", und "Je größer der Unterschied zwischen arm und reich in einem Land, desto größer das Risiko". Obwohl keiner dieser Sätze zutrifft, ist der Einfluß dieser und anderer Mißverständnisse über politische Ereignisse weitverbreitet. In diesem Artikel stellen die Autoren einen integrierten Ansatz vor, der Augenmaß und Klugheit mit moderner Managementwissenschaft verbindet. Anhand der Situation in Indonesien stellen sie exemplarisch dar, wie man diese Analyse bei der Beurteilung jeder Auslandsinvestition anwenden kann.
aus Harvard Business manager 3/1980
R. J. Rummel, David A. Heenan
Zur Ausgabe
Artikel 6 / 13
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel