Zur Ausgabe
Artikel 11 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Unternehmen müssen den Kunden in den Mittelpunkt ihrer Strategie stellen Wettbewerbsschlachten besser vermeiden

Strategie unter den heute herrschenden Wettbewerbsbedingungen hat eigentlich keinen anderen Zweck, als die Konkurrenz zu schlagen, egal zu welchem Preis. Richtig gesehen? Nein, falsch. Denn strategisches Vorgehen, das dieses Attribut wirklich verdient, besteht vor allem darin, mit höchster Sorgfalt auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Weil das so ist, müssen die Unternehmen sich ständig aufs Neue fragen, wer ihre Kunden sind, welche Bedürfnisse diese haben, worin das spezifische Angebot zur Befriedigung dieser Bedürfnisse bestehen soll und ob die eigenen Kunden am Ende für gutes Geld auch den gewünschten Nutzwert erhalten. Allein mit dieser Grundeinstellung werden Unternehmen darauf kommen, wie sie ihre Produkte wirklich gestalten, fertigen und vermarkten müssen. Und indem Unternehmen sich auf dieses Kernproblem konzentrieren und allzu raschen Antworten nicht trauen, werden sie auch entdecken, daß wahrhaft strategisch handeln bedeutet, der Konkurrenz möglichst aus dem Weg zu gehen. Unternehmensleiter mit einer solch rigoros kundenorientierten Strategie dienen ihren Kunden und zugleich ihren Betrieben - letztlich aber liefern sie den Beweis, daß sie den strategischen Teil ihrer Aufgabe begriffen haben.
aus Harvard Business manager 3/1989
Kenichi Ohmae
Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 11 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel