Zur Ausgabe
Artikel 7 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Das Konzept des Producing Managers Wenn Fachleute ins Management wechseln

Das Kapital von know-how-intensiven, partnerschaftlich geführten Serviceunternehmen (Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Beratungsfirmen, Rechtsanwaltskanzleien oder Ingenieurbüros) besteht in ihren akademisch ausgebildeten Spezialisten - Buchprüfern, Anwälten oder Ingenieuren. Diese Leute sind selbständig, intelligent und kreativ. Doch wenn eine solche Dienstleistungsfirma wächst, braucht sie außerdem qualifizierte Manager. Offensichtlich kann die Geschäftsleitung aber nicht die stärksten Leistungsträger zum Management abstellen und erwarten, daß sie die bisherigen fachlichen Aufgaben anderen übertragen. Bei dieser Lösung würden beide verlieren - die Firma und die Spezialisten. Doch die Fachleute werden gemeinhin nur die besten Kollegen als Vorgesetzte akzeptieren. Die Lösung ist der Producing Manager, der neben seinen fachlichen Aufgaben auch Managementaufgaben übernimmt. Die Autoren schildern, wie dieses Konzept funktioniert.
aus Harvard Business manager 1/1988
Peter F. Mathias
Zur Ausgabe
Artikel 7 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel