Zur Ausgabe
Artikel 3 / 13
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Ihr Rezept ist nicht Einsatz futuristischer Techniken, sondern Befolgung elementarer Produktionsregeln Warum japanische Fabriken so erfolgreich arbeiten

Japans rascher Aufstieg zu einer bedeutenden Industriemacht hat unter amerikanischen Managern Anerkennung und Bewunderung hervorgerufen, gleichzeitig aber den Wunsch geweckt, das "Geheimnis" japanischer Produktionserfolge zu lüften. Entgegen der landläufigen Meinung resultiert diese Entwicklung nicht aus dem Einsatz neuer Methoden (wie Quality Circles) oder fortschrittlicher Technologien (wie Roboter). Was in Japan verwirklicht wurde, ist die Fabrik von heute, wie sie eigentlich arbeiten sollte. Japanische Manager haben sich immer mit Nachdruck um die einfachen, aber grundlegenden Dinge gekümmert. Für sie ist jeder einzelne Schritt im Produktionsprozeß von der Produktionsentwicklung bis zur Distribution gleich wichtig. Sie arbeiten ständig an konstruktiven Verbesserungen ihrer Anlagen, an effizienteren Systemen der Bestandskontrolle und an der Höherqualifizierung ihrer Mitarbeiter durch enge Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Mit welchem Ziel? Letzlich, um perfekte Produkte und eine fehlerfreie Produktion zu verwirklichen.
aus Harvard Business manager 2/1982
Robert H. Hayes
Zur Ausgabe
Artikel 3 / 13
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel