Zur Ausgabe
Artikel 9 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Die Informationstechnik von morgen sorgt für mehr Effizienz, Flexibilität und Kreativität Visionen verwirklichen mit dem Computer

Die moderne Informationstechnik, die sich in einem schnelleren Tempo weiterentwickelt als je eine Technik zuvor, öffnet Managern die Tore zu ganz neuen Möglichkeiten der Unternehmensführung. So werden sie in Zukunft ihre Betriebe weit flexibler organisieren und dadurch die Vorteile großer wie kleiner Einheiten gleichzeitig nutzen können. Der heute noch viele Energien absorbierende Gegensatz von zentraler und dezentraler Kontrolle wird schwinden und bislang unerschlossene Potentiale an Kreativität und Dynamik werden auf allen betrieblichen Ebenen freigesetzt. Die meiste Arbeit wird von Projektteams erledigt, die sich zeitweise zusammenfinden und auch über räumliche Distanzen hin weg eng kooperieren; dagegen gehören rigide Organisationspläne, die Menschen fest an bestimmte Arbeitsplätze binden, im 21. Jahrhundert der Vergangenheit an. Dank der Informations- und Kommunikationstechniken wird weit transparenter werden, wer/wann/aus welchen Gründen/wie/was entscheidet, denn hochentwickelte Expertensysteme helfen bei diesen Entscheidungsprozessen und dokumentieren sie sorgfältig. Das heißt aber auch: In den Unternehmen werden künftig Erfahrungen und Wissen von diesen Systemen und nicht mehr in den Köpfen langjähriger, qualifizierter Mitarbeiter festgehalten. Trotz allem wird Technik allein auch weiterhin keine Probleme lösen. Und nach wie vor muß sie mit Umsicht gelenkt werden - eine Aufgabe, die die Tüchtigkeit des Topmanagements auf die Probe stellt.
aus Harvard Business manager 2/1989
Lynda M. Applegate, James I. Cash, D. Quinn Mills
Zur Ausgabe
Artikel 9 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel