Zur Ausgabe
Artikel 17 / 19
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Bücher Tsunami-Alarm

Bald wird jeder mit jedem um alles konkurrieren: Die Schwellenländer verändern den Welthandel.
aus Harvard Business manager 1/2009

Das mächtigste Land der Erde, geschrumpft auf die Größe von Peru oder Neuguinea, bedrängt von den gewaltigen Landmassen Asiens und Südamerikas - wer die Titelillustration dieses Buches betrachtet, weiß, was die Stunde für die USA und andere westliche Länder geschlagen hat.

Die Autoren - Partner der Boston Consulting Group - haben am Horizont einen gewaltigen Tsunami ausgemacht, der die Industriestaaten zu überrollen droht: "Globalität", die extreme Form der Globalisierung, bei der jeder Marktteilnehmer mit jedem um alles konkurriert. Denn wo agile Inder, Chinesen oder Brasilianer mit ihren 150-Dollar-Waschmaschinen und 5000-Dollar-Autos auf den Markt drängen, da wirkt die hüftsteife Arroganz der Platzhirsche wie ein Anachronismus. Um zu überleben, müssen sie sich radikal verändern.

So zeigen die Autoren im Detail, was die jungen Wettbewerber richtig machen - aber auch, was sie nicht können. Und hier steckt die beruhigende Botschaft: Noch haben westliche Unternehmen den Herausforderern viel entgegenzusetzen: Expertise, Innovationskraft, Markenbekanntheit. Es liegt an ihnen, diesen Vorsprung auf Dauer zu wahren.

Zur Ausgabe
Artikel 17 / 19
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel