Zur Ausgabe
Artikel 11 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Warum benötigen wir heute andere Planungsmethoden als in den sechziger und siebziger Jahren ? Szenarien als Grundlage strategischer Planung

Warum sind bedeutende deutsche Firmen wie Rollei, Dual, Kreidler, Bauknecht und andere ganz plötzlich in ernste Schwierigkeiten gekommen? Für jeden dieser Fälle gibt es sicher eine Reihe von verschiedenen Gründen, die zur Insolvenz führten, aber eines haben sie alle gemeinsam: die zu starke Fixierung auf die Zahlen und Erfolge der Vergangenheit. Was in ihrer Planung fehlte, war ein systematisches "Vordenken" der Zukunft. Erst wenn sich ein Unternehmen darüber Klarheit verschafft hat, welche durchaus realistischen Möglichkeiten mit unterschiedlichen Entwicklungen in der Zukunft stecken, kann es vorausschauend und strategisch planen. Darüber hinaus ist ein Unternehmen, das die Zukunft systematisch durchleuchtet hat, viel eher in der Lage, auf Trendbrüche und Störereignisse flexibel und durchdacht zu reagieren. Ein Vorgehen, das hierbei hilft und bereits von vielen Unternehmen mit Erfolg angewendet wird, ist die Szenariotechnik.
aus Harvard Business manager 1/1983
Ute von Reibnitz
Zur Ausgabe
Artikel 11 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel