Zur Ausgabe
Artikel 13 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Von den Grenzen formaler Planung Strategie als Handwerk

Formale Planung kann Unternehmen durchaus helfen, eine Strategie zu entwickeln - doch nur in gewissen Grenzen. Natürlich benötigen Topmanager Fakten, Zahlen und Prognosen. Aber sie brauchen auch ein intuitives Verständnis ihres Unternehmens, ein Gespür für die Art ihres Geschäfts, ganz ähnlich dem Gefühl eines Töpfers für Ton. Untersuchungen, die in den vergangenen 16 Jahren an der kanadischen McGill University durchgeführt wurden, legen nahe, altgewohnte Vorstellungen über effektive Unternehmensstrategien zu überdenken:* Strategie ist nicht einfach ein Plan für die Zukunft. Sie ist auch ein Verhaltensmuster, das sich aus der Vergangenheit ergibt.* Strategien sind nicht immer das Ergebnis systematischer Planung. Sie können ebenfalls spontan und unbeabsichtigt auftauchen, wenn Unternehmen Innovationen einführen oder auf neue Marktchancen reagieren.* Es gibt keinen Königsweg zum Ausarbeiten einer Strategie. Effektive Strategien gehen aus Versuch und Irrtum hervor, aus planmäßiger Gestaltung oder aus einer Kombination von beidem.* Strategien ändern sich fortlaufend. Doch selten wird in erfolgreichen Unternehmen eine von Grund auf neue Strategie eingeführt.* Gute Topmanager erkennen, wie m ihrer Umgebung neue Verhaltensmuster Gestalt annehmen, die sie zum Durchsetzen einer besseren Strategie nutzen können. Sie ergreifen jede Gelegenheit dazu am Schöpf.
aus Harvard Business manager 1/1988
Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 13 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel