Podcast Cover
__proto_kicker__
__proto_headline__

Podcast Team A Sollten CEOs Magic Mushrooms nutzen?

Im Silicon Valley werden Psychedelika schon länger genutzt, um die eigene Innovationskraft zu steigern. Börsen-Milliardär Christian Angermeyer investiert nicht nur in Wirkstoffe wie Psilocybin - er nutzt sie auch selbst und empfiehlt jedem CEO einen Trip zu wagen.

Die Leidenschaft und Kreativität, mit der er Apple vorantrieb, schrieb Steve Jobs selbst zum Teil Substanzen wie LSD zu. "Als Jobs zu Apple zurückkam, hatte er die Erfahrung eines reifen Managers", sagt Christian Angermayer. "Dank Psychedelika konnte er das aber kombinieren mit der Innovationskraft eines 20-Jährigen." Eine machtvolle Kombination.

Team A - Der ehrliche Führungspodcast

Astrid (Maier, Xing-Chefredakteurin) und Antonia (Götsch, Chefredakteurin des Harvard Business manager) - deshalb Team A - leiten seit Jahren Teams. Sie sprechen alle zwei Wochen mit Gästen aus Unternehmen und Universitäten offen über starke Führung und das, was Managerinnen und Manager umtreibt.

Alle Folgen

Angermayer ist mit seinen Biotech- und Techinvestments zum Selfmademilliardär aufgestiegen.  Als einer der wenigen Deutschen spielt er in der ersten Liga der internationalen Techinvestoren mit.

Er hat sich die Formel von Psilocybin auf die Haut tätowieren lassen, dem Wirkstoff in Magic Mushrooms. Psychedelika seien nicht nur geschäftlich sein größter Erfolg - mit Atai Life Sciences ist er dieses Jahr erfolgreich an die Börse gegangen. "Psychedelika waren die positivste lebensverändernde Erfahrung für mich", sagt er im Podcast Team A. "In einem Satz gesagt: Ich glaube, dass Psychedelika einen zu einem besseren Unternehmer und Investor machen."

Das Unternehmen Atai Life Sciences entwickelt Therapien gegen psychische Krankheiten wie Depressionen mithilfe von Psychedelika. Der medikamentöse Einsatz steht in vielen Ländern vor der Zulassung. Umstrittener ist der Einsatz zur Selbstoptimierung, den Angermayer ebenfalls propagiert. Bei Menschen mit Schizophrenie oder manischen Depressionen in der Familie etwa ist die Gefahr gegeben, eine psychotische Episode zu entwickeln. Seine Trips unternimmt Angermeyer in Begleitung eines Tripguides und reist in Länder, in denen Psychoedlika legal konsumiert werden dürfen.

Seine These: Im Alter lassen Offenheit und Innovationskraft nach, mit Substanzen wie Magic Mushrooms will er gegensteuern. "Das Thema Kryptowährungen habe ich zum Beispiel erst auf einem Trip so wirklich verstanden", sagt er. "Auch Elon Musk ist ein Riesenfan von Psychodelika. Der ist nicht mehr der Jüngste, und ich glaube, dass er auch deshalb diese innovative Kraft an den Tag legt, mit denen er anderen meilenweit voraus ist."

Im Podcast mit Christian Angermayer sprechen wir über die Wirkungsweise von Psychodelika und über die Gefahren.

Im ehrlichen Führungspodcast Team A sprechen die Chefredakteurinnen Antonia Götsch (Harvard Business manager) und Astrid Maier (Xing News) alle zwei Wochen mit Managerinnen und Managern, Gästen aus der Wissenschaft und dem Sport über Führung, Strategie und Management. Team A erscheint vierzehntäglich hier sowie auf Spotify  und Apple  im Podcast

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.