Zur Ausgabe
Artikel 5 / 21
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Jobwechsel Wäre ich doch nur geblieben

Sie haben Ihren Job gekündigt und bereuen es jetzt? Dann sind Sie nicht allein, wie eine Studie zeigt.
aus Harvard Business manager 11/2022
Jobwechsler vermissen oft ihre früheren Kolleginnen und Kollegen - und die Annehmlichkeiten der alten Stelle.

Jobwechsler vermissen oft ihre früheren Kolleginnen und Kollegen - und die Annehmlichkeiten der alten Stelle.

Foto:

Francesco Carta / Getty Images

Viele Menschen bleiben jahrelang in ihrem Job – einfach weil sie fürchten, dass es woanders (noch) schlechter sein könnte. Tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir einen Jobwechsel später bereuen, sehr hoch: In einer Umfrage  unter 4000 Arbeitnehmenden in sechs Ländern, die seit Beginn der Pandemie freiwillig gekündigt hatten, gab fast jeder zweite in Deutschland – 46 Prozent – an: "In meinem vorigen Job ging es mir besser."

Am meisten vermissten die Jobwechsler ihre alten Kolleginnen und Kollegen, Vertrautheit und Komfort, ihre Kunden, die Vergütung und die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Mittlerweile sind 17 Prozent der Befragten wieder an ihren alten Arbeitsplatz zurückgekehrt. Weitere 33 Prozent würden eine Rückkehr in Erwägung ziehen, wenn dies ginge.

Quelle: "Resign, Resigned, or Re-sign?", UKG, Mai 2022

Ausgabe November 2022

Nennt mich ruhig angepasst!

Keine andere Fähigkeit ist wichtiger für Führungskräfte

Zur Ausgabe Jetzt abonnieren
Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 5 / 21
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.