GoStudent-CEO Ohswald im Podcast Team A "Be productive as fuck"

Kann es so etwas wie falsche Ziele geben? Viele Entscheider überschätzen, was sie in einer Woche schaffen – und unterschätzen, was langfristig drin wäre. Felix Ohswald, einer der erfolgreichsten Start-up-Gründer Europas, setzt auf schnelles Wachsum und große Ziele.

Felix Ohswald hat mit der Nachhilfe-Plattform GoStudent in wenigen Jahren das am höchsten bewertete Bildungs-Start-up Europas aufgebaut, seine Geldgeber taxieren den Wert des Unternehmens auf drei Milliarden Euro. "Vor zwei Jahren hatten wir 40 Mitarbeiter, heute sind es 1500. Da musst du klare Ziele definieren, wenn du gewinnen willst", sagt Ohswald im Team A Podcast.

Die Menschen überschätzten, was sie kurzfristig erreichen können und unterschätzten, was sie langfristig bewirken können – der Spruch wird Microsoft-Gründer Bill Gates zugeschrieben. Für den GoStudent-Chef ist er ein Leitgedanke. Er will das Unternehmen aus Wien zur größten Bildungsplattform der Welt ausbauen. Aber wie setzt man sich als Führungskraft Ziele und setzt diese auch um? Und kann es auch so etwas wie falsche Ziele geben?

Alles fange mit der Mission an, sagt Ohswald im Team A Podcast, also der klaren Formulierung, was die Organisation langfristig überhaupt erreichen wolle. Je klarer die Mission, umso einfacher lasse sich der Weg dahin in kleinere Etappen runterbrechen - und die Wegstücke immer wieder neuen Begebenheiten anpassen. "Kaum ein erfolgreiches Start-up verkauft am Ende das, womit es ursprünglich mal gestartet ist", sagt Ohswald.

Um das ganze Unternehmen geschlossen in eine Richtung zu bewegen, bräuchte es zudem klare Strukturen und Prozesse, die alle im Unternehmen klar vermittelt werden, so Ohswald. "Die digitale Welt ist ein Haifischbecken. Da musst du schnell sein – und genau wissen, was du erreichen willst", sagt der Gründer.

GoStudent habe sich entsprechend seiner Ziele einen Wertekanon gegeben: Schnell, kühn und produktiv um jeden Preis wolle man sein. Ohswald formuliert das im Start-up-Jargon: "Be fast or be last, be bold and be productive as fuck". Im Podcast nimmt Ohswald zudem Stellung zu Kritik, wonach die Qualität der Lehrstunden mit dem rasanten Wachstum abnehme: "Wir haben eine dreistufiges Aufnahmeverfahren entwickelt, das wir laufend verbessern. Aktuell werden rund fünf bis zehn Prozent der sich bewerbenden Nachhilfekräfte aufgenommen". Am Expansionskurs halte er fest.

Team A - Der ehrliche Führungspodcast

Astrid (Maier, Xing-Chefredakteurin) und Antonia (Götsch, Chefredakteurin des Harvard Business manager) - deshalb Team A - leiten seit Jahren Teams. Sie sprechen alle zwei Wochen mit Gästen aus Unternehmen und Universitäten offen über starke Führung und das, was Managerinnen und Manager umtreibt.

Alle Folgen

Ohswald hat einst mit 14 angefangen, Finanzmathematik zu studieren, GoStudent mit Anfang 20 gegründet. Welche persönlichen Ziele er im Leben verfolgt und warum Ziele sich auch immer wieder verändern und anpassen sollten, hören Sie in der neuen Folge des Team A Podcast.

Im ehrlichen Führungspodcast Team A sprechen die Chefredakteurinnen Antonia Götsch (Harvard Business manager) und Astrid Maier (Xing News) alle zwei Wochen mit Managerinnen und Managern, Gästen aus der Wissenschaft und dem Sport über Führung, Strategie und Management. Team A erscheint vierzehntäglich hier sowie auf Spotify  und Apple  im Podcast