Zur Ausgabe
Artikel 22 / 25
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Freiberufler Erfolgreich als Freelancer

Selbstständige erleben ihren beruflichen Alltag häufig als Drahtseilakt zwischen kreativer Selbstbestimmung und existenzieller Unsicherheit. Wer dabei erfolgreich sein will, braucht feste Bezugspunkte. Vier Strategien helfen.
aus Harvard Business manager 4/2018
Foto: ILLUSTRATION: PIERRE KLEINHOUSE

"Wissen Sie, wie es sich anfühlt, auf einem Trapez zu stehen?" Das war die Antwort der freien Beraterin Martha, als wir sie baten, uns zu beschreiben, wie sich ihre Arbeit in den fünf Jahren entwickelt hatte, seit sie ihren Job bei einer internationalen Beraterfirma gekündigt und sich selbstständig gemacht hatte. Sie hatte die Akrobatik gerade erst selbst ausprobiert, und sie erschien ihr als passende Metapher für ihre berufliche Situation: für die Leere, die sich zwischen den einzelnen Aufträgen unter ihr auftat; die Euphorie, wenn sie einen neuen Vertrag an Land gezogen hatte; die Disziplin, Konzentration und Geschicklichkeit, die nötig waren, um ihren Beruf erfolgreich ausüben zu können. Trapezkünstler scheinen sich einem gewaltigen Risiko auszusetzen, erklärte sie uns, aber sie werden von einem Sicherungssystem aus Netzen, Spezialausrüstung und mitturnenden Künstlern getragen: "Es sieht aus, als wären sie ganz auf sich allein gestellt, aber das sind sie gar nicht."

Martha (ihren und andere Namen in diesem Artikel haben wir geändert) gehört einem wachsenden Segment des Arbeitsmarktes an, das als Gig Economy bekannt ist. (Gig ist dabei eine Analogie aus der Musikbranche und steht für Auftritt oder Auftrag – Anm. d. Red.)

In Nordamerika und Europa haben schätzungsweise 150 Millionen Berufstätige den vergleichsweise stabilen Rahmen des Angestelltendaseins verlassen – mal mehr und mal weniger aus eigenem Antrieb –, um als unabhängige Auftragnehmer ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Bis zu einem gewissen Grad spiegelt die Zunahme dieses Arbeitsmodells auch das Aufkommen von Service- und Vermittlungsplattformen wider. Ein aktueller McKinsey-Bericht zeigt jedoch, dass gerade wissensorientierte Branchen und kreative Beschäftigungen die größten und am schnellsten wachsenden Segmente der Freelance Economy sind.

Um herauszufinden, was die Erfolgsrezepte Selbstständiger sind, haben wir eine – soeben abgeschlossene – Detailstudie mit 65 Freelancern durchgeführt. Dabei konnten wir quer über alle Generationen und Berufszweige erstaunlich ähnliche Befindlichkeiten beobachten: Alle von uns befragten Selbstständigen gaben zu, dass sie ohne den Schutz und die Unterstützung eines Arbeitgebers im traditionellen Sinne eine Vielzahl persönlicher, sozialer und ökonomischer Ängste auszustehen hatten. Aber sie betonten auch, dass sie sich bewusst für die Unabhängigkeit entschieden hatten und deren Vorteile nicht missen wollten. Auch wenn ihnen die fehlende Planungssicherheit bei Arbeitszeiten und Finanzen Sorgen bereitete, hatten sie dennoch auch das Gefühl, mehr Mut aufgebracht zu haben und ein erfüllteres Leben zu führen als ihre fest angestellten Kollegen.

Lead Forward

Der wöchentliche Newsletter für erfolgreiche Führungskräfte

Antonia Götsch, Chefredakteurin des Harvard Business managers, teilt Wissen aus den besten Managementhochschulen der Welt und ihre eigenen Erfahrungen mit Ihnen. Einmal die Woche direkt in Ihr Email-Postfach. 

Jetzt bestellen

Wir fanden heraus, dass die erfolgreichsten Selbstständigen alle ähnliche Strategien einsetzen, um mit dieser Spannung zurechtzukommen. Sie bauen vier bestimmte Bindungen auf – an einen Ort, an Gewohnheiten, an ein Ziel und an Personen –, die ihnen helfen, die emotionalen Achterbahnfahrten bei ihrer Arbeit auszuhalten und aus ihrer Unabhängigkeit Energie und Inspiration zu ziehen. Derartige Strategien werden in einer weltweit wachsenden Gig Economy immer wichtiger. Wir glauben sogar, dass sie auch für Festangestellte hilfreich sein könnten, die ebenfalls schon unabhängig in einem Homeoffice oder in einer Außenstelle arbeiten und die sich vorstellen können oder müssen, eines Tages den Sprung in eine freiberufliche Karriere zu wagen.

Nur Produktive bestehen

Weiterlesen mit Harvard Business manager+

Das Wissen der Besten – zu den wichtigen Fragen rund um Führung, Strategie und Management.

Wir liefern Ihnen Knowhow aus den renommiertesten Hochschulen der Welt, anschaulich und umsetzbar für Ihren Alltag als Führungskraft.

Ihre Vorteile mit Harvard Business manager+

  • Der Harvard Business manager

    Wissen, Werkzeuge und Ideen für nachhaltigen Erfolg – als E-Paper

  • Zugang zu den besten Texten der vergangenen Jahre

    Inspiration, Leadership-Skills und Praxistipps für erfolgreiche Führungskräfte

  • Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

Ein Monat für 0,00 €
Jetzt für 0,00 € ausprobieren

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit manager+

Immer einen Einblick voraus

Ihre Vorteile mit manager+

  • manager magazin+

    in der App

  • Harvard Business manager+

    in der App

  • Das manager magazin und den Harvard Business manager lesen

    als E-Paper in der App

  • Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

manager+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 24,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um manager+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem manager-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung .

Zur Ausgabe
Artikel 22 / 25
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel