Zur Ausgabe
Artikel 7 / 18
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Schwerpunkt: Karriere

aus Harvard Business manager 8/2007

Nach einem Wechsel an der Unternehmensspitze rollen in der Regel nicht nur die Köpfe etlicher Mitglieder der obersten Managerriege. Die Positionen vieler leitender Führungskräfte sind in Gefahr. Nun gilt es - ohne sich anzubiedern -, die Wünsche des neuen Chefs schnell zu identifizieren und zu erfüllen.

Welche Anforderungen der Vorgesetzte genau stellt, wird immer noch viel zu selten explizit ausgesprochen. Vielfach gibt es Erwartungen, die so in keiner Stellenbeschreibung stehen. In jedem Fall müssen Manager daher die Kunst beherrschen, sich selbst und ihre - hoffentlich vorhandenen - Leistungen zu verkaufen. Institutionelle Investoren stellen deutschen Führungskräften zurzeit eher schlechte Zeignisse aus.

Zur Ausgabe
Artikel 7 / 18
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.