Zur Ausgabe
Artikel 19 / 20
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Forum Positive Einstellung

Vertrieb: "Gute Verkäufer müssen wie gute Liebhaber sein" (HBm Januar 2008)
aus Harvard Business manager 3/2008

Ich kann Ihnen nur zustimmen. Ich selbst bin Verkaufsleiter in der Brauereizulieferbranche. Die größten Hindernisse sind aber leider immer im Innendienst beziehungsweise in der Verwaltung anzutreffen, weil dort die Kundenorientierung fehlt. Vielleicht noch eine kleine Ergänzung zu Ihren Statements. Wie man Kunden richtig betreut, kann man gegebenenfalls lernen. Wichtiger noch ist die innere Einstellung, sprich die positive Einstellung zu Menschen, die nicht automatisch auswendig gelernt werden kann, sondern die muss von innen kommen, dann kommen auch die Ideen und die Handlungen, die Kunden zufriedenstellen.

Hans Lechner, Verkaufsleiter, Landshut

Endlich gibt es jemanden, der mir aus der Seele spricht. Ich erlebe den schlechten Service leider täglich, speziell in Lugano bei den Banken. Wie kann es sein, dass Mitarbeiter gegenüber dem Kunden, von dem sie letztendlich finanziell abhängig sind, teilweise respektlos und arrogant auftreten. Meine Eltern hatten einen Gastronomiebetrieb, und eines war mir von klein auf bewusst: Der Koch ist nur so gut wie das letzte Essen, das er zubereitet hat (genauso ist es beim Service). Es sollte wieder mehr auf Eigenverantwortung Wert gelegt werden. Die Schwierigkeit ist nur, den Mitarbeitern den nötigen Anreiz zu geben. Dazu muss es meiner Meinung nach ein optimales Betriebsklima und empathische, verantwortungsbewusste Vorgesetzte geben.

Hans Jürgen Gössl,

Immobilienmanager, Le Ginestre, London

Zur Ausgabe
Artikel 19 / 20
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.