Zur Ausgabe
Artikel 13 / 16
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Automation verlangt besser qualifizierte Arbeiter Personalmanagement in der Fabrik der Zukunft

Mit dem Vormarsch des Computers in die Werkhallen wird der Mensch überflüssig. Richtig? Falsch! Die neuen Produktionstechnologien erfordern hochmotivierte, mehrfach qualifizierte Fachkräfte, eng zusammenarbeitende Arbeitsteams und ein mobiles, neuerungsfreudiges Management. Zu diesem Schluß gelangen jedenfalls die Autoren, die 16 US-Betriebe, allesamt Pionieranwender rechnergestützter Fertigungsverfahren, untersucht haben. Dabei konnten sie beobachten: Die neuen Maschinen und Anlagen erfordern eine sorgfältigere Personalauswahl, intensivere Fortbildung und flexiblere Lohnstrukturen. Obendrein müssen die Arbeitnehmer stärker als je zuvor in die Planung und Realisierung von Fertigungsinvestitionen einbezogen werden. Das Potential der Automation läßt sich nur mit einem radikalen Kurswechsel im Personalmanagement ausschöpfen: An die Stelle autoritärer, hierarchischer Führung tritt partizipatives Management.
aus Harvard Business manager 4/1987
Richard E. Walton, Gerald I. Susman
Zur Ausgabe
Artikel 13 / 16
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel