Zur Ausgabe
Artikel 14 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Nachgelegt Neue Bücher unserer Autoren

aus Harvard Business manager 5/2007

Sieg und Niederlage liegen bei Innovationen nah beieinander. Ein Leitfaden für den Produkterfolg.

Mit Innovationen ist das so eine Sache. Einerseits sind sie großartig geeignet, um den Konkurrenten so richtig zu zeigen, was eine Harke ist; Apples iPod ist dafür ein gutes Beispiel. Andererseits können Unternehmen mit ihren tollen Ideen auch unglaublich auf die Nase fallen. Das Management des Satellitentelefon-Anbieters Iridium kann ein trauriges Lied davon singen.

Nun beruhen Erfolg und Misserfolg selten auf der Idee selbst - sondern auf dem Management des Innovationsprozesses und der Steuerung der Gewinnentwicklung, schreiben die beiden Berater der Boston Consulting Group, James P. Andrew und Harold L. Sirkin, in ihrem neuen Buch. Sie erklären, wie Berater die Gewinnkurve beeinflussen, das richtige Innovationsmodell wählen und das Innovationsprojekt erfolgreich führen können. Kein leichter Job: An der Kommerzialisierung von Innovationen scheitert jedes zweite Unternehmen.

Andrew, James P.; Sirkin, Harold L.

Cashquelle Innovation

Kult werden

Hanser 2007, 200 Seiten, 24,90 Euro

Andrew, J. P.; Sirkin, H. L.: Wenn Innovationen Profit bringen sollen, in: Harvard Businessmanager, September 2004, Seite 66 - 75, Produktnummer 200409066. www.harvardbusinessmanager.de

30 Instrumente, die Managern helfen, die Zukunft in den Griff zu bekommen.

Prognosen sind schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen." Dieses viel zitierte Bonmot wird abwechselnd Winston Churchill, Karl Valentin oder Mark Twain zugeschrieben. Auch wenn der Erfinder des Aphorismus sicherlich recht hat: Manager müssen dennoch in die Zukunft schauen und planen. Dabei wollen ihnen Alexander Fink und Andreas Siebe, Vorstandsmitglieder der Beratung ScMI Scenario Management International, helfen. Sie haben insgesamt 30 Instrumente beschrieben, mit deren Hilfe Führungskräfte künftige Entwicklungen abschätzen und so Strategien für das eigene Unternehmen entwerfen und umsetzen können.

Die Spannweite der Methoden reicht von Szenarioverfahren über Trendforschung, Wargaming, Delphi-Techniken bis hin zu Frühwarnsystemen im Rahmen des Risikomanagements. Die Autoren illustrieren ihr Handbuch mit Beispielen wie Shell, Bosch oder SwissRe.

Pläne machen

Fink, Alexander; Siebe, Andreas

Handbuch Zukunftsmanagement

Campus 2006, 336 Seiten, 49,90 Euro

Fink, A.; Schlake, O.; Siebe, A.: Wie Sie mit Szenarien die Zukunft vorausdenken, in: Harvard Businessmanager, Ausgabe 2/2000, Seite 34 - 47, Produktnummer 200002034. www.harvardbusinessmanager.de

Zur Ausgabe
Artikel 14 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.