Zur Ausgabe
Artikel 12 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Das betriebswirtschaftliche Gewissen der Marketingabteilung Marketing-Controlling

Die Funktionsbeschreibung "Marketing-Controlling" stößt bei nicht wenigen Managern auf Unverständnis. Der Grund liegt darin, daß vom Management "Marketing" und "Controlling" als eigenständige, separate Unternehmensaufgaben -ja, als Gegenpole - erlebt werden und eine logische Zusammenfassung beider Funktionen auf den ersten Blick weder schlüssig noch notwendig erscheint. Ferner wird nach Kenntnis des Verfassers weder auf Hochschulen noch in Weiterbildungsseminaren Marketing- Controlling als spezifisches Lehrfach angeboten. Somit existieren auch keine allgemeingültigen Lehrmeinungen, die man sich zu eigen machen kann. Diejenigen Unternehmen, die in ihrem Firmenorganigramm die Planstelle Marketing-Controlling ausweisen, haben in der Regel den Wissensstand des Unternehmens über Marketing und Controlling zu einer neuen Aufgabe verschmolzen, was eine recht unterschiedliche Qualität des praktizierten Marketing-Controlling zur Folge hat. Ziel dieses Beitrages ist es darzulegen, daß zwischen Marketing und Controlling eine so hochgradige funktionelle Verzahnung besteht, daß die Etablierung eines Bereiches Marketing-Controlling - bei aller noch zu erläuternden Problematik - sinnvoll und darüber hinaus dringend geboten ist.
aus Harvard Business manager 3/1982
Jochen Buschbeck
Zur Ausgabe
Artikel 12 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel