Zur Ausgabe
Artikel 2 / 16
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Investitionsrechnungen, mit denen zukünftige Erträge abdiskontiert werden, können zwar zu hohen Kapitalwerten, aber dennoch trüben Ergebnissen führen Management für morgen

In der Bewertung von Investitionsalternativen werden immer raffiniertere Analysetechniken angewandt. Ziel dieser ausgeklügelten Techniken ist es, mehr Rationalität in Investitionsentscheidungen einzubringen. Die Ergebnisse dieser Bemühungen sind indes häuf ig völlig irrational, nämlich ernsthafte Investitionsdefizite mit Auswirkungen auf die Produktionskapazität, die Technologie und die Arbeitstechnik. Unbeabsichtigt haben viele Manager so die Zukunft ihrer Unternehmen gefährdet. Wie konnten sie sich nur so in die Irre führen lassen? Ihre Absichten waren doch völlig in Ordnung. Die Autoren dieses Beitrags (der als bester HBR-Artikel des Jahres 1982 mit dem McKinsey Award ausgezeichnet wurde) meinen, man dürfe nicht zuviel Vertrauen in die Rechentechnik setzen, weil sie - in bestimmten kritischen Fällen - zu falschen Entscheidungen führen kann.
aus Harvard Business manager 3/1983
Robert H. Hayes
Zur Ausgabe
Artikel 2 / 16
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel