Zur Ausgabe
Artikel 2 / 19
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Märkte schaffen

"Um neue Potenziale zu entdecken, sollten Manager lernen, an Räume zu denken, in denen noch gar keine wirtschaftlichen Transaktionen stattgefunden haben."Bolko von Oetinger, Direktor des Strategieinstituts der Boston Consulting Group Deutschland.
aus Harvard Business manager 11/2004

Wer wachsen will, schafft am besten ganz neue Märkte. Dort währt der Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz am längsten. Doch diese Pionierstrategie ist mit beträchtlichen Risiken verbunden, und wer ihr folgt, muss eine Menge Widerstände überwinden. Viele Führungskräfte argumentieren, für bahnbrechende Innovationen reiche ihr Budget nicht aus. Dabei müssen Manager für revolutionäre

Ideen gar nicht so tief in die Tasche greifen. Wecken Sie Begeisterung, und Ihre Mitarbeiter und Kunden werden freiwillig zu Tüftlern. Auch in einer neuen Dimension zu denken kann ungeahnte Potenziale sichtbar machen. Begreifen Sie Ihr Unternehmen als soziales Gefüge statt als Ort wirtschaftlicher Transaktionen. So können Sie ganz neue Beziehungen zwischen Kunden, Mitarbeitern und Zulieferern knüpfen.

Zur Ausgabe
Artikel 2 / 19
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.