Zur Ausgabe
Artikel 16 / 16
Vorheriger Artikel

Konsequenzen der Spaltung des Markts für die Betriebstypen des Lebensmitteleinzelhandels Lifecycle und Lebensstil im Handel

Ermüdungserscheinungen im Wettbewerb, Sättigung in Teilmärkten, neue Medien, gesetzliche und behördliche Auflagen - zahllose Faktoren bewirken, daß die Betriebstypen des Handels einen zyklischen Wandel durchlaufen. Dies gilt insbesondere für den Lebensmitteleinzelhandel, wo der Supermarkt nach seinem kometenhaften Aufstieg in den 60er Jahren längst Boden verloren hat an die preisaggressiven Discounter und die sortimentsattraktiven Großflächengeschäfte. Wenig beachtet wird allerdings, daß der Lebenszyklus der Angebotsformen dem Lebensstil der Konsumenten entspricht. Die Marktführer im Lebensmittelhandel, die heute zielstrebig neue Vertriebsschienen entwickeln, müssen daher genauer als bisher die Struktur- und Wachstumsbedingungen im Markt erfassen und die möglichen Wettbewerbspositionen und -Strategien präziser beschreiben. Aus den strategischen Konzepten Lebenszyklus, Lebensstil und Anspruchsebene leitet der Verfasser ein integriertes Modell zur Analyse des Umbruchs im Handel und zur Konzeptionierung der Verbraucher-, Super- und Discountmärkte der zweiten Generation ab.
aus Harvard Business manager 4/1987
Klaus W. Bielefeld
Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 16 / 16
Vorheriger Artikel