Zur Ausgabe
Artikel 6 / 16
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Jedes Jahr wird sich die Zahl der Expertensysteme verdoppeln Künstliche Intelligenz - der neue Jobkiller?

Längst können Computer nicht nur Daten speichern und verarbeiten, sondern auch Wissen. Deshalb ist absehbar, wann die wissensverarbeitenden Systeme in den Strudel öffentlicher Diskussionen geraten. Wie bei den zurückliegenden Kontroversen um den "Computer als Jobkiller" besteht die Gefahr, daß aus Unwissenheit, Vorurteil und Angst die Einsatzmöglichkeiten und Grenzen der neuen Technologie mißverstanden werden. Daher gilt es, rechtzeitig dafür zu sorgen, daß weder eine einseitig anthroposophische noch eine überzogen technikfetischistische Argumentation die Oberhand gewinnt. Vielmehr sollten konkrete Besorgnisse vor Experten systemen überwunden und Wege gewiesen werden, wie Menschen und Technik sich in die Arbeit zum Nutzen der Menschen teilen können. Die Autoren möchten einen Beitrag zum besseren Verständnis dieses Produkts der künstlichen Intelligenz leisten.
aus Harvard Business manager 4/1989
Udo Müller, Andreas Prüfer
Zur Ausgabe
Artikel 6 / 16
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel