Zur Ausgabe
Artikel 6 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Die Methoden eines Filmregisseurs, Darsteller zu Höchstleistungen anzuspornen, können auch Managern bei der Bewältigung kreativer Projekte helfen Kreatives Management beim Film

Was passiert, wenn der Regisseur "Action!" sagt, und die Schauspieler und Techniker eine Szene spielen? Die meisten Menschen denken bei dem Wort "action" an Hollywood. Für Schauspieler und Techniker ist "action" gleichbedeutend mit "Arbeitsanfang". Trotz allen Zaubers, der ihnen anhaftet, sind Filmteams nichts anderes als Arbeitssysteme. Ihr Anliegen ist die Produktion eines Films, dessen Gelingen davon abhängt, daß sich begabte Menschen für eine kurze Zeit zusammentun. In vieler Hinsicht sind Filmcrews mit wissenschaftlichen und beratenden Projektteams vergleichbar; ihr Erfolg hängt davon ab, die richtigen Leute zu bekommen und es ihnen zu ermöglichen, gut und schnell miteinander zu arbeiten, sie zu motivieren, dazu zu bringen, zur rechten Zeit schöpferisch zu sein und mit den Anstrengungen, die isoliertes Arbeiten mit sich bringen kann, fertig zu werden. Die Autoren dieses Beitrages untersuchten, wie ein Film gedreht wird, wie der Regisseur ein Produkt schafft und die damit zusammenhängenden Probleme bewältigt.
aus Harvard Business manager 3/1982
Eileen Morley, Andrew Silver
Zur Ausgabe
Artikel 6 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel