Zur Ausgabe
Artikel 15 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

"We shape our buildings and afterwards our buildings shape us" (Winston Churchill) Kommunikative Architektur im Unternehmen

Zwischen der architektonischen Gestaltung der Gebäude und Innenräume zum einen und den internen Kommunikationsflüssen in Wirtschaftsund Verwaltungsorganisationen zum anderen bestehen erhebliche Wechselwirkungen; sie fanden schon früh Interesse. Dennoch werden sie in Theorie und Praxis nach wie vor häufig vernachlässigt. Denn ungebrochen dominiert weiterhin die tayloristische Tradition mit ihrem überwiegend an strikt ergonomisch-funktionalen Kriterien ausgerichteten Denken. Allerdings streben die Unternehmen inzwischen meist nach Kompromissen, das heißt fungiblen "mittleren Lösungen " - und das vor allem unter dem Diktat wirklicher oder nur vermeintlicher Sachzwänge wie Raumnot, knappe Investitionsmittel oder ererbte Prinzipien, die am Anfang von den Sozialtheoretikern der Arbeits welt und später den Arbeitswissenschaftlern entwickelt wurden. Besonders diese Prinzipien aber werden den Bedürfnissen der Menschen in ihrem heutigen Arbeitsleben nicht mehr gerecht.
aus Harvard Business manager 2/1989
Joachim Freimuth
Zur Ausgabe
Artikel 15 / 17
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel