Zur Ausgabe
Artikel 3 / 14
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Von welchen Strukturen und Faktoren ist die Führungsrolle eines Managers abhängig? Kategoriale Widersprüche zwischen Führungsforschung und Führungskräfte-Auswahl

An den universitären Instituten, die Führung zum Forschungs- und Lehrgegenstand haben, gibt es hinsichtlich der Erklärung des Führungsphänomens einen homogenen Stand der Theorienbildung: Der "eigenschaftstheoretische Ansatz" gilt als überwunden. Die Führungskräfte- Auslese in der Praxis, sei es durch Persönlichkeitstests, Eignungsgespräche oder Assessment Centers, erfolgt jedoch aufgrund von notwendig erachteten Eigenschaften. Helmut Kasper greift dieses aktuelle Thema auf und problematisiert in seinem Aufsatz diesen enormen Widerspruch zwischen Führungsforschung und Führungskräfte-Auslese.
aus Harvard Business manager 1/1982
Helmut Kasper
Zur Ausgabe
Artikel 3 / 14
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel