Zur Ausgabe
Artikel 7 / 19
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Psychologie Gegen Frust in der Chefetage

PSYCHOLOGIE: Manager, die mit ihren Mitarbeitern nicht zurechtkommen, haben meist selbst ein Problem. Sie sollten lernen, die Psychofallen im Büroalltag zu entdecken, um angemessen führen zu können.Das in diesem Beitrag vorgestellte Modell geht davon aus, dass Führungskräfte drei psychologische Grundbedürfnisse befriedigen müssen, um sich in ihrer Rolle wohl zu fühlen und leistungsfähig zu sein. Jedes Grundbedürfnis (zum Beispiel Bindung) besteht aus einem Gegensatzpaar (zum Beispiel Nähe-Distanz), dessen beide Pole als lebenswichtige Elemente akzeptiert werden müssen. Die Abbildung führt Störfaktoren auf, die in jedem Führungsjob unweigerlich auftreten und die Grundbedürfnisse von Managern aus dem Gleichgewicht bringen.
Von Klaus Eidenschink
aus Harvard Business manager 4/2003
Zur Ausgabe
Artikel 7 / 19
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel