Zur Ausgabe
Artikel 23 / 28
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

CEO Zander Lurie über die Strategie von SurveyMonkey Projekt Neugier

Nach dem plötzlichen Tod des Gründers herrschte bei SurveyMonkey Schockstarre. Der neue CEO Zander Lurie richtete den Anbieter von Onlineumfragen neu aus – und machte Neugier zum zentralen Wert der Unternehmenskultur.
aus Harvard Business manager 5/2019
Zander Lurie ist seit 2016 CEO von SurveyMonkey.

Zander Lurie ist seit 2016 CEO von SurveyMonkey.

Foto: Bryan Meltz

Es war Mai 2015, und ich flog mit einigen Freunden für ein langes Wochenende nach Mexiko. Einer von ihnen hatte Geburtstag, und das wollten wir feiern. Den Freitagnachmittag verbrachten wir am Pool der Hotelanlage und spielten ein Gesellschaftsspiel. Dave Goldberg, ein enger Freund von mir, ging anschließend in den Fitnessraum, um ein bisschen zu trainieren. Seine Frau Sheryl Sandberg blieb bei uns am Pool und döste vor sich hin.

Später gingen wir alle zurück auf unsere Zimmer, duschten und zogen uns fürs Abendessen um. Als wir zum Aperitif zusammenkamen, fehlte Dave. Sheryl suchte nach ihm. Zusammen mit Daves Bruder Rob fand sie ihn schließlich: Er lag bewusstlos im Fitnessraum. Als ich im Krankenhaus ankam, musste ich erfahren, dass er gestorben war. Es war furchtbar und sehr schmerzvoll.

Dave war der CEO von SurveyMonkey, einem Unternehmen, das neue Ansätze für Feedback durch Onlinebefragungen entwickelte. Ich war Mitglied des Aufsichtsrats.

Als ich nach Mitternacht zurück ins Hotel kam, rief ich ein paar Leute aus dem Führungsstab des Unternehmens an und übermittelte ihnen die schreckliche Nachricht. Am Samstagmorgen schrieb ich ganz früh eine E-Mail an sämtliche 550 Mitarbeiter. Die Betreffzeile lautete: "Unser Freund Dave Goldberg". Ich teilte ihnen mit, dass Dave von uns gegangen war und dass wir am Montag mehr wissen würden.

Profil

Das Unternehmen

SurveyMonkey wurde 1999 gegründet und bietet cloudbasierte Software für Umfragen an. Neben den kostenlosen Tools für einzelne Nutzer bietet SurveyMonkey auch Datenanalyse und Markenmanagement für Unternehmen an, erstellt Kunden- und Mitarbeiterbefragungen und Marketingkampagnen. SurveyMonkey hat über 600.000 Nutzer in mehr als 190 Ländern. Der Börsengang erfolgte im September 2018.

Der Manager

Zander Lurie ist seit 2016 CEO von SurveyMonkey. Zuvor war er Senior Vice President of Entertainment bei GoPro. Lurie begann seine Karriere als Investmentbanker bei JPMorgan, wo er Eigenkapitaltransaktionen sowie Fusionen und Übernahmen im Internetsektor leitete. Lurie ist Mitgründer der kalifornischen gemeinnützigen Organisation CoachArt, die sich für chronisch kranke Kinder und ihre Geschwister einsetzt.

Dieser Beitrag erschien in der Mai-Ausgabe 2019 des Harvard Business managers.

Der Aufsichtsrat traf sich am Sonntagmorgen in der Unternehmenszentrale mit dem oberen Management. Am nächsten Morgen hielten wir ein All-Hands-Meeting für die Belegschaft ab. Der Aufsichtsrat und das Führungsteam sprachen über Daves Tod und wie es in der nächsten Zeit mit SurveyMonkey weitergehen sollte, aber wir gingen auch offen mit unserer persönlichen Trauer  um. Wir hatten Trauerbegleiter engagiert, die uns unterstützten. Und wir stellten den Leuten frei, nach Hause zu gehen, wenn sie nicht am Arbeitsplatz bleiben wollten.

Es gibt keine Gebrauchsanweisung dafür, was zu tun ist, wenn der CEO – ein bei allen beliebter Mensch, der viele der versammelten Mitarbeiter persönlich eingestellt hatte – im Alter von 47 Jahren plötzlich stirbt. Alle befanden sich in einem Schockzustand und waren extrem dünnhäutig. Trotzdem mussten wir den Betrieb aufrechterhalten. Das verlangte von uns allen eine gewisse Bewusstseinsspaltung. Zu den vielen klugen Gedanken, die Sheryl nach Daves Tod notierte, gehört der Satz: "Es ist heilsam, Dinge auseinanderhalten zu können."

Lead Forward

Der wöchentliche Newsletter für erfolgreiche Führungskräfte

Antonia Götsch, Chefredakteurin des Harvard Business managers, teilt Wissen aus den besten Managementhochschulen der Welt und ihre eigenen Erfahrungen mit Ihnen. Einmal die Woche direkt in Ihr Email-Postfach. 

Jetzt bestellen

Zusätzlich zu meiner Funktion als Mitglied des Aufsichtsrats arbeitete ich in Los Angeles Vollzeit als Senior Vice President bei GoPro, dem Hersteller von Actionkameras. Dort war ich für die Abteilung Entertainment zuständig. SurveyMonkey fragte an, ob ich bereit wäre, vorübergehend den Posten des Executive Chairman zu übernehmen, mit zwei Hauptaufgaben: die Suche nach einem Nachfolger für Dave zu leiten und das Unternehmen dabei zu unterstützen, den von Dave entworfenen Plan auszuführen.

Weiterlesen mit Harvard Business manager+

Das Wissen der Besten – zu den wichtigen Fragen rund um Führung, Strategie und Management.

Wir liefern Ihnen Knowhow aus den renommiertesten Hochschulen der Welt, anschaulich und umsetzbar für Ihren Alltag als Führungskraft.

Ihre Vorteile mit Harvard Business manager+

  • Der Harvard Business manager

    Wissen, Werkzeuge und Ideen für nachhaltigen Erfolg – als E-Paper

  • Zugang zu den besten Texten der vergangenen Jahre

    Inspiration, Leadership-Skills und Praxistipps für erfolgreiche Führungskräfte

  • Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

Ein Monat für 0,00 €
Jetzt für 0,00 € ausprobieren

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit manager+

Immer einen Einblick voraus

Ihre Vorteile mit manager+

  • manager magazin+

    in der App

  • Harvard Business manager+

    in der App

  • Das manager magazin und den Harvard Business manager lesen

    als E-Paper in der App

  • Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

manager+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 24,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um manager+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem manager-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung .

Zur Ausgabe
Artikel 23 / 28
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel