Verhaltensforscher Ernst Fehr im Interview "Es gibt keine einfache Therapie"

Manager sind nicht die rationalen Entscheider, für die sie sich oft halten. Was lässt sich gegen Wahrnehmungsverzerrungen tun? Ein Gespräch mit dem Züricher Verhaltensforscher Ernst Fehr über zu großes Selbstbewusstsein, falsche Anreize und die Bedeutung überzeugender Kommunikation.
Das Interview führte Ingmar Höhmann
Foto: Daniel Winkler / 13 Photo
HBM Newsletter Lead Forward
Jetzt bestellen Pfeil nach rechts
Mehr lesen über
Verwandte Artikel