Zur Ausgabe
Artikel 19 / 25
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Psychologie Führung mit Gefühl

Mitarbeiter sind keine Maschinen, sondern Menschen, die auch mal leiden, trauern oder Angst haben. Doch vielen Führungskräften ist es unangenehm, darauf einzugehen. Unternehmen sollten ihnen helfen, echtes Mitgefühl zu praktizieren – im eigenen Interesse.
aus Harvard Business manager 4/2017
"The Elephant in the Room" - wörtlich genommen.

"The Elephant in the Room" - wörtlich genommen.

Foto: Donald Iain Smith / Getty Images

Die Frage "Wie geht's?" hören wir viele Male am Tag - auch am Arbeitsplatz. "Gut, gut", sagen wir dann, "ein bisschen viel zu tun im Moment, aber was will man machen. Und selbst?" Ist die Small-Talk-Phase bewältigt, können wir uns dem eigentlichen Anlass des Gesprächs widmen. Doch was, wenn die Kollegin, der Kollege sich nicht an das bekannte Skript hält? Was, wenn die Antwort stattdessen lautet: "Ehrlich gesagt, fühle ich mich heute überhaupt nicht gut." Was, wenn der andere ergänzt, dass es seinem Kind schlecht gehe und er lieber nicht im Büro wäre? Oder, einige Grade härter, dass ein naher Verwandter im Sterben liege?

Die geschäftige, leicht sterile Businessatmosphäre wäre dahin. Stattdessen stünde plötzlich ein unübersehbares, emotional befrachtetes Thema im Raum, das sich niemand anzusprechen wagt – ein Phänomen, für das im angelsächsischen Raum der treffende Ausdruck "the elephant in the room" existiert.

Nach einem etwas zu langen Moment der Stille würden wir vielleicht fragen: "Kann ich irgendetwas tun?" Natürlich würde die andere Person bemerken, dass wir unangenehm berührt sind, und antworten: "Nein, nein, das passt schon. Aber danke, dass Sie gefragt haben. Lassen Sie uns doch zur Sache kommen." Und dann widmen wir uns wieder "der Sache", vielleicht der Budgetplanung für das kommende Jahr. Derweil macht es sich der Elefant irgendwo im Raum gemütlich und sorgt dafür, dass das gesamte Meeting beklemmend anmutet. Warum ist das so? Und wie gehen wir mit dem Leid anderer um?

Weiterlesen mit Harvard Business manager+

Das Wissen der Besten – zu den wichtigen Fragen rund um Führung, Strategie und Management.

Wir liefern Ihnen Knowhow aus den renommiertesten Hochschulen der Welt, anschaulich und umsetzbar für Ihren Alltag als Führungskraft.

Ihre Vorteile mit Harvard Business manager+

  • Der Harvard Business manager

    Wissen, Werkzeuge und Ideen für nachhaltigen Erfolg – als E-Paper

  • Zugang zu den besten Texten der vergangenen Jahre

    Inspiration, Leadership-Skills und Praxistipps für erfolgreiche Führungskräfte

  • Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

Ein Monat für 0,00 €
Jetzt für 0,00 € ausprobieren

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit manager+

Immer einen Einblick voraus

Ihre Vorteile mit manager+

  • manager magazin+

    in der App

  • Harvard Business manager+

    in der App

  • Das manager magazin und den Harvard Business manager lesen

    als E-Paper in der App

  • Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

manager+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 24,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um manager+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem manager-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung .

Zur Ausgabe
Artikel 19 / 25
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.