Zur Ausgabe
Artikel 5 / 18
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Recruiting Teilzeit für alle

"Wir würden ja gerne mehr Frauen einstellen, aber es bewerben sich keine" - diese Ausrede wollten Verhaltensforscher nicht gelten lassen und formulierten die Stellenausschreibungen eines Versicherungskonzerns um. Mit Erfolg.
aus Harvard Business manager 6/2021
Foto: Angelika Warmuth / dpa / picture alliance

Viele Unternehmen würden gern mehr Frauen einstellen und in Führungspositionen bringen. Das Problem ist nur: Es bewerben sich zu wenige, um den Frauenanteil kontinuierlich zu erhöhen. So war es auch bei der Zurich Versicherung in Großbritannien. Anstatt den Mangel an Bewerberinnen hinzunehmen, startete der Konzern im März 2019 mit dem Verhaltensforschungsteam der britischen Regierung ein Experiment: Ein Jahr lang gab er beim überwiegenden Teil aller ausgeschriebenen Stellen an, diese seien "offen für Teilzeit, Vollzeit oder Jobsharing".

Bestanden Vorgesetzte darauf, dass eine Stelle nur in Vollzeitarbeit erledigt werden könne, mussten sie eine wirtschaftliche Begründung dafür liefern. Zudem waren die Jobanzeigen in genderneutraler Sprache verfasst.

Die Wirkung war erheblich: 19 Prozent mehr Frauen bewarben sich auf Managementpositionen bei Zurich; der Anteil der Frauen an der Gesamtzahl der Bewerbungen stieg um 16 Prozent. Zudem verdoppelte sich die Zahl der Bewerber, auch unter Männern.

Letztlich stellte das Unternehmen 33 Prozent mehr Frauen für Führungspositionen ein. "Flexible Arbeitszeiten helfen dabei, die Diversity- und Inklusionsprobleme anzugehen, mit denen wir seit Jahren kämpfen", sagt Zurich-Personalleiter Steve Collinson. "Teilzeit und flexible Arbeitszeiten sind sicher keine Wunderwaffe, aber die Ergebnisse sind sehr ermutigend – und das nur, weil wir unsere Stellenanzeigen um sechs Wörter ergänzt haben." Unternehmen, die sich nicht mit diesem Thema befassten, liefen Gefahr, künftig im Rennen um die klügsten Köpfe abgehängt zu werden.

Quelle: Rony Hacohen et al.: "Changing the default: a field trial with Zurich Insurance to advertise all jobs as part-time", Government Equalities Office, Research Report, September 2020

Ausgabe Juni 2021

Freund oder Feind? Beides!

Wie Rivalen zu Partnern werden - und dabei alle gewinnen

Heft probelesen Heft kaufen

Dieser Artikel erschien in der Juni-Ausgabe 2021 des Harvard Business managers.

Zur Ausgabe
Artikel 5 / 18
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel