Zur Ausgabe
Artikel 9 / 24

Leadership Der kooperative Manager

In der modernen, hochvernetzten Wirtschaftswelt stoßen autoritäre genauso wie konsensorientierte Chefs an ihre Grenzen. Gefragt ist ein völlig neuer Führungsstil. Lernen Sie, Teamgeist unter Ihren Mitarbeitern zu fördern, ohne dabei Ihre Ziele aus den Augen zu verlieren.
aus Harvard Business manager 10/2011
Foto: Luxy Images / Getty Images/Luxy

Sie können den Artikel leider nicht mehr aufrufen. Der Link, der Ihnen geschickt wurde, ist entweder älter als 30 Tage oder der Artikel wurde bereits 10 Mal geöffnet.

Als Marc Benioff, der CEO des Softwareanbieters Salesforce.com, beobachtete, wie seine Mitarbeiter eine Social-Media-Neuentwicklung des Unternehmens nutzten, hatte er einen Geistesblitz. Die von Facebook  inspirierte Anwendung für Unternehmen namens Chatter erleichtert es den Nutzern, mit Kollegen und Kunden in Kontakt zu bleiben und Informationen sowie Ideen auszutauschen. Die Mitarbeiter hatten das Programm intern getestet, nicht nur in den eigenen Teams, sondern unternehmensweit. Als Benioff die Chatter-Beiträge las, wurde ihm bewusst: Die Führungskräfte kannten viele Beschäftigte überhaupt nicht, die wichtige und für das Unternehmen besonders wertvolle Informationen über Kunden besaßen.

Umgekehrt hatten auch die Mitarbeiter wenig Ahnung von den Vorgängen im Topmanagement - was Benioff ebenfalls klar war. So stand beispielsweise kurz darauf die jährliche Klausurtagung der Führungskräfte auf dem Programm. Bei seinen Gesprächen mit den Beschäftigten bemerkte er, dass sie keinen blassen Schimmer hatten, worum es bei dieser Tagung hinter verschlossenen Türen gehen würde. "Sie dachten wahrscheinlich, wir würden es uns gemütlich machen und gemeinsam ein paar Lieder singen", meinte Benioff.

Er fragte sich, wie er die Distanz zwischen Unternehmensleitung und Mitarbeitern verringern könnte. Schließlich kam ihm die Erleuchtung: Chatter wäre ein Weg, um für mehr Transparenz zu sorgen.

Er konfrontierte die 200 Teilnehmer der Strategietagung mit einer ungewöhnlichen Neuerung. Alle 5000 Mitarbeiter von Salesforce.com waren - virtuell - ebenfalls eingeladen. Im Konferenzraum standen riesige Monitore, auf denen das eigens für die Zusammenkunft eingerichtete Chatter-Forum zu sehen war. Jeder Manager erhielt einen internetfähigen iPod Touch; auf jedem Tisch befand sich ein iPad, über das sie Beiträge für das Forum schreiben konnten. Sämtliche Mitarbeiter konnten die Veranstaltung live per Video verfolgen und sich über Chatter ebenfalls beteiligen.

Kompakt

Neuer Führungsstil

Globalisierung, Social Media, mobile Mitarbeiter - die Welt rückt immer enger zusammen. Für Einzelkämpfer ist kein Platz mehr, stattdessen ist die Arbeit in Teams der Normalfall. Doch die Zusammenarbeit in der Gruppe ist nicht einfach, die Mitglieder haben unterschiedliche Erfahrungen, gehören möglicherweise verschiedenen Organisationen an. Unter diesen Umständen schnell zu entscheiden und Dinge umzusetzen gelingt nicht immer. Daher müssen Manager, so die Autoren, einen neuen kooperativen Führungsstil entwickeln.

Neue Kompetenzen

Führungskräfte - allen voran der CEO - brauchen vier Fähigkeiten: Sie müssen sich als Vermittler verstehen, der Menschen aus unterschiedlichsten Bereichen - auch jenseits des eigenen Unternehmens und der eigenen Branche - zusammenbringt. Sie sollten Mitarbeiter mit verschiedensten Erfahrungen an das Unternehmen binden, Teamgeist selbst im Topmanagement vorleben und mit starker Hand für Ergebnisse und Entscheidungen sorgen.

Die Tagung begann mit den üblichen Präsentationen. Die anwesenden Manager waren unsicher, was sie tun sollten. Zuerst passierte nichts Ungewöhnliches. Schließlich nahm Benioff das iPad auf seinem Tisch, schrieb einen Kommentar zu den aus seiner Sicht interessanten Aspekten der Vorträge und garnierte seinen Beitrag mit einem kleinen Witz. Einige andere Teilnehmer im Raum folgten seinem Beispiel. Danach verfassten auch die Mitarbeiter in ihren Büros einige Kommentare. So kam der Ball ins Rollen. "Plötzlich war nicht nur eine ausgesuchte Gruppe von Personen beteiligt, sondern das gesamte Unternehmen", sagt Benioff.

Ein Kommentar nach dem anderen wurde gepostet. "Im Tagungsraum war das Engagement der Mitarbeiter förmlich zu spüren", erinnert sich Steve Gillmor, Head of Technical Media Strategy von Salesforce.com.

Der Dialog über Chatter setzte sich noch zwei Wochen über die eigentliche Tagung hinaus fort. Viel wichtiger war Benioff aber, dass er durch die von ihm angeregte unternehmensweite Diskussion die Mission von Salesforce.com viel besser der gesamten Belegschaft vermitteln konnte. Die Veranstaltung wirkte als Katalysator für die Schaffung einer offeneren und stärker von Eigeninitiative geprägten Firmenkultur.

Wie bei Salesforce.com messen Manager in allen Unternehmen der Teamarbeit heutzutage eine größere Bedeutung zu als je zuvor. Dies gilt im Übrigen nicht nur für die internen Beziehungen, sondern auch für das Verhältnis zu Lieferanten, Kunden, Behörden und Universitäten. Weltweit agierende virtuelle Teams sind nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Facebook, Twitter , LinkedIn, Videokonferenzen und zahlreiche weitere Technologien erleichtern es enorm, auf eine Art zu kooperieren, die vor kurzer Zeit noch undenkbar war.

Harvard Business manager plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden manager Abo.

Einen Monat für € 0,99 testen. Jederzeit kündbar.

Ihre Vorteile:

  • manager magazin+ und Harvard Business manager+ im Paket
  • Alle Inhalte von m+ und HBm+ auf der Seite manager-magazin.de und in der manager-Nachrichten-App
  • Der Inhalt der gedruckten Magazine inkl. E-Paper (PDF)
Jetzt für € 0,99 testen

Ihre Vorteile:

  • Alle Inhalte von HBm+ auf der Seite manager-magazin.de und in der manager-Nachrichten-App
  • Einmal anmelden und auf allen Geräten nutzen
  • Der Inhalt des gedruckten Magazins inkl. E-Paper (PDF)
Jetzt für € 0,99 testen

Sie sind bereits Digital-Abonnentin oder -Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit manager+

Immer einen Einblick voraus

Ihre Vorteile mit manager+

  • manager magazin+

    in der App

  • Harvard Business manager+

    in der App

  • Das manager magazin und den Harvard Business manager lesen

    als E-Paper in der App

  • Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

manager+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 24,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um manager+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem manager-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung .

Zur Ausgabe
Artikel 9 / 24
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.