Podcast Cover
__proto_kicker__
__proto_headline__

Pflege von Angehörigen Tausche Karriere gegen Care-Arbeit

Bosch-Topmanagerin Vera Schneevoigt hat gekündigt. Sie gibt mit 57 Jahren ihre Konzernkarriere auf, um ihre Eltern und Schwiegereltern zu pflegen.

"Wie kann man so eine machtvolle Position aufgeben?", haben viele Menschen Vera Schneevoigt gefragt. Die Managerin hat in den vergangenen Jahrzehnten in Führungspositionen bei Siemens, Fujitsu und zuletzt als Chief Digital Officer im Geschäftsbereich Gebäudetechnik bei der Bosch-Gruppe gearbeitet. Zum Oktober hat sie ihre Position gekündigt, um mit ihrem Mann Thomas ihre Eltern und Schwiegereltern zu pflegen.

Im Unternehmen sorgte diese Entscheidung für Wirbel bei Vorgesetzten und Kollegen. "Die eine Hälfte war beeindruckt von meiner Entscheidung, die andere Hälfte schockiert", sagt Schneevoigt. Sie spürte, dass das Thema Pflege noch längst nicht offen diskutiert wird in der Arbeitswelt. "Ich stellte fest: Insbesondere Männer meines Alters haben sich keine Gedanken gemacht, ob sie jemals bereit wären ihre Eltern zu pflegen."

Team A - Der ehrliche Führungspodcast

Astrid (Maier, Xing-Chefredakteurin) und Antonia (Götsch, Chefredakteurin des Harvard Business manager) - deshalb Team A - leiten seit Jahren Teams. Sie sprechen alle zwei Wochen mit Gästen aus Unternehmen und Universitäten offen über starke Führung und das, was Managerinnen und Manager umtreibt.

Alle Folgen

Schneevoigts Plan hatte vor längerer Zeit erste Züge angenommen – und sollte erst später umgesetzt werden. Gesundheitliche Probleme der über 80-jährigen Senioren gaben Anlass zu Beschleunigung. Hinzu kam die Flutkatastrophe im Ahrtal. Nicht weit entfernt vom Haus der Schwiegereltern wurden Häuser verwüstet. "Sie hatten die Lage völlig falsch eingeschätzt und sind nur durch einen glücklichen Zufall vor dem Schlimmsten bewahrt worden", sagt Schneevoigt. Ihr Mann und sie beschlossen, von Oberbayern zurück in die Eifel zu ziehen.

Die Managerin macht ihre Situation auch öffentlich, um eine Debatte anzustoßen. Sie hatte zunächst überlegt, in anderer Konstellation zu pflegen und weiterzuarbeiten. "Wenn ich es mir hätte aussuchen können, hätte ich mit einem jungen Menschen eine Co-Rolle gemacht", sagt Schneevoigt. Aber das Modell hätte in ihrem Kontext nicht funktioniert.

Hören Sie im Podcast, wie Schneevoigt den Übergang plant und warum Sie HR-Abteilungen in Unternehmen auflösen würde.

Im ehrlichen Führungspodcast Team A sprechen die Chefredakteurinnen Antonia Götsch (Harvard Business manager) und Astrid Maier (Xing News) alle zwei Wochen mit Managerinnen und Managern, Gästen aus der Wissenschaft und dem Sport über Führung, Strategie und Management. Team A erscheint vierzehntäglich hier sowie auf Spotify   und Apple  im Podcast

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.