Antonia Götsch

Lead Forward Achtung, Sie sind im Fernsehen!

Eine einfache Frage zeigt, wie Sie führen wollen und welche Werte dabei eine Rolle spielen. Sie müssen dafür nur die Perspektive ändern.

Ich musste neulich an eine schlaue Frage denken, die ich selbst aus einem Onlinekurs mitgenommen habe. Der australische Psychologe Russ Harris stellt diese Frage, um herauszufinden, welche Werte seine Patienten bewegen.

"Stell dir vor, einer deiner Mitarbeiter wird von einem Fernsehteam interviewt und der Beitrag wird hinterher landesweit ausgestrahlt. Was würdest du gern hören? Was soll dein Mitarbeiter oder deine Mitarbeiterin über dich sagen?"

Ich habe mich damals hingesetzt und überlegt, welche Worte mich glücklich machen und berühren würden. Es war mir etwas peinlich, diese aufzuschreiben. Das roch nach Eigenlob und Selbstbeweihräucherung. Aber es war ja schließlich eine Weiterbildung, für die ich selbst bezahlt hatte. Also machte ich mich ans Werk.

Ich habe den Zettel neulich wiedergefunden. Darauf stand: "Sie hat meine Stärken gesehen und an mich geglaubt. Sie hat mich ermutigt, meine Talente einzubringen und was Neues auszuprobieren. Wir haben uns gegenseitig Vertrauen geschenkt." Ehrlich gesagt, das würde ich auch nach ein paar Jahren fast genauso formulieren.

Welche Sätze würden Sie gern über sich hören?

Reminder: Kommende Woche moderiere ich zwei kostenlose Webinare mit dem Berliner Innovations- und Kreativprofi Simon Blake. Er erklärt, warum schnelle Brain­stormings so oft scheitern und wie Sie im Team selbst die größten Gewohnheitstiere aktivieren. Am Mittwoch, 28. September, 18 Uhr, und Donnerstag, 29. September, 14 Uhr. Hier geht es zur Anmeldung.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.