Zur Ausgabe
Artikel 26 / 32
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Bücher Fremd & befremdlich

aus Harvard Business manager 1/2012

Es mag sein, dass der Leser nach Lektüre dieses Buches in leichte Panik gerät. Jedenfalls dann, wenn er sich mit seiner Hilfe auf einen China-Aufenthalt und den Umgang mit chinesischen Geschäftspartnern vorbereiten wollte. Denn mit jeder Seite, mit jeder Einführung in chinesische Philosophien, chinesische Führungskonzepte und chinesische Denkweise wird klarer: Dieses Land wirkt auf uns nicht nur fremd, sondern oft sehr befremdlich. Was machen wir daraus? Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder den westlichen Stiefel durchziehen - und riskieren zu scheitern. Oder versuchen zu verstehen und sich anzupassen. Manager, die sich für die zweite Variante entschieden haben, finden in dem China-Grundkurs von Barbara Xiaoyu Wang und Harold Chee eine hervorragende Anleitung zum Umgang mit dem Fremden, das auf der glitzernden Oberfläche der Großstädte so westlich-vertraut daherkommt. Die beiden Chinesen, die an der Ashridge Business School lehren, kennen die Fehler, die fast jede westliche Führungskraft im Reich der Mitte zu Anfang begeht. Ihr Buch ist jedoch mehr als ein Expatriate-Ratgeber. Es erklärt, warum Chinesen so sind wie sie sind. Und wie westliche Manager vor Ort Kontakte knüpfen, Vertrauen gewinnen und erfolgreich Verhandlungen führen. Kein Grund zur Panik also. Aber ein Grund, noch mehr zu lesen als dieses schmale Bändchen.

Zur Ausgabe
Artikel 26 / 32
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.