Zur Ausgabe
Artikel 5 / 14
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Praktische Methoden, die den DDV-Planungsprozeß vereinfachen Einsatz der distribuierten Datenverarbeitung

Im zweiten Beitrag zum Thema distribuierte Datenverarbeitung (DDV) bauen die Autoren ihr in HARVARDmanager 1981/IV vorgestelltes "Konzept der distribuierten Datenverarbeitung" aus. Mit den in diesem Artikel vorgestellten Methoden kann ein Manager seine DV-Ressourcen untersuchen, die DV-Organisation mit der anderer Unternehmen vergleichen und dann entscheiden, welche Systemmodifikationen wünschenswert sind. Mit Hilfe dieser Informationen können die Verantwortlichen an der Unternehmensspitze leichter und sicherer über das Ausmaß der EDV-Dezentralisierung entscheiden, das im Rahmen der jeweiligen Unternehmensstrategie erforderlich ist. Außerdem lassen sich so Entscheidungen darüber herbeiführen, wer für die unterschiedlichen DV-Aktivitäten Kontroll- und Durchführungsverantwortung tragen soll.
aus Harvard Business manager 1/1982
Jack R. Buchanan, Richard G. Linowes
Zur Ausgabe
Artikel 5 / 14
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel