Zur Ausgabe
Artikel 21 / 25
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Forum Einiges im Argen

Zum Blog "Managern fehlen Bindungen" von Michael Hengl
aus Harvard Business manager 8/2011

Foto: =

Viele Führungskräfte tun so, als komme es nicht auf soziale Beziehungen an. Die Folgen sind weitreichend - für sie persönlich und die gesamte Gesellschaft.

In meinen Trainings stelle ich immer wieder fest, dass Manager Distanz aufbauen, um aus ihrer Sicht mehr Neutralität wahren zu können, wenn es um die Beurteilung der Mitarbeiter geht. Es fällt ihnen leichter zu kritisieren, wenn keine persönliche Bindung besteht. Darüber hinaus bedeutet persönliche Bindung auch Nähe. Die normale Antwort lautet: "Ich habe aber keine Zeit für derartige Gespräche."

Keine Zeit heißt aber eher keine Lust. Denn die Manager sind verunsichert, wissen nicht, wie sie Gespräche einfühlsam aufbauen, wie sie Ziele konkret setzen, nachhaltig verfolgen und konstruktives Feedback geben. Da ist es leichter, einen Schutzschild aufzubauen und Bindung zu unterdrücken.

Ich empfehle jedem Unternehmen, genau hinzuschauen, wie die gelebte Führungskultur aussieht, und gegebenenfalls Fördermaßnahmen durchzuführen Hier liegt oft einiges im Argen.

Marco Schröder, Düsseldorf, Via HBM Online

Als ich meine ersten Schritte ins Berufsleben machte, war es regelrecht tabu, über persönliche Konflikte zu sprechen. Wer Lob und Anerkennung einforderte, galt als weinerlich. Man zog sich auf die Sachebene zurück.

In der universitären Ausbildung und in den Managementtrainings hat sich in den vergangenen Jahren viel verändert. Nichtsdestotrotz sitzen heute Führungskräfte der alten Schule an den Stellhebeln der Unternehmen. Kein Wunder also, dass eine positive Unternehmenskultur nur manchmal gelingt, oft auch nicht. An Aufbau und Pflege guter Beziehungen führt aber kein Weg vorbei. Dabei sind Konflikte unvermeidlich. Sie aufzulösen wird ohne tragfähige Beziehung zwischen den Führungskräften und ihren Mitarbeitern nicht gelingen.

Katja ischebeck, Hamburg, Via HBM Online

Leserservice

Kommentare erreichen uns unter: Internet: www.harvardbusinessmanager.de E-Mail: forum@harvardbusinessmanager.de Xing: xing.com/net/harvardbusinessmanager Facebook: facebook/harvardbusinessmanager Twitter: twitter.com/HBM_Online

Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften zu kürzen.

Zur Ausgabe
Artikel 21 / 25
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.