Zur Ausgabe
Artikel 5 / 19
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Wann und wie können Unternehmen ihr Know-how verkaufen ? Die Vermarktung von Technologien

Viele Jahre lang hat das Konzept des Produktlebenszyklus Managern dabei geholfen, den größtmöglichen Gewinn aus dem Verkauf ihrer Produkte zu ziehen. Nach Ansicht der Autoren dieses Artikels reicht es aber nicht aus, eine Technologie lediglich über den Verkauf von Produkten zu benutzen. Heute sehen sich Unternehmen mit hohen F + E-Kosten dem Wettbewerbsdruck durch Billigproduzenten, Kapazitätsbeschränkungen, Kartellgesetzen, finanziellen Engpässen und Handelshemmnissen im Ausland konfrontiert. Daraus folgt, daß sie die Rendite ihrer Technologieinvestitionen dadurch erhöhen müssen, daß sie Technologie so vollständig wie möglich während aller Phasen ihres Lebenszyklus vermarkten müssen. Der Begriff des Technologielebenszyklus - der aus dem Produktlebenszyklus abgeleitet ist - verdeutlicht, daß Unternehmen beim Verkauf ihres Know-how mit neuartigen Entscheidungssituationen konfrontiert werden. Die Autoren diskutieren auch die Wettbewerbsgefahren des Technologietransfers an ausländische Billigproduzenten und die steigende Bedeutung von Vermittlern beim Verkauf von Technologie.
aus Harvard Business manager 2/1983
David Ford, Chris Ryan
Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 5 / 19
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel