Zur Ausgabe
Artikel 17 / 20
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Die Kunst der Gelassenheit

Das etwas andere Buch über Zen im Management.
aus Harvard Business manager 7/2005

Dieses Buch ist eine Zumutung für Führungskräfte, die ihren Job wirklich ernst nehmen." So lautet der erste Satz des Buches von Paul J. Kohtes, dem Gründer der Werbeagentur Kohtes Klewes. Wenn "den Job ernst nehmen" bedeutet, nach einen Leitfaden zu suchen, der effizient in zehn Schritten zu mehr Erfolg führt, stimmt das Intro. Doch gerade das ist sehr angenehm. Kohtes fordert die Leser auf, bewusst viel Zeit für die Lektüre zu verschwenden. Er beschreibt, wie die taoistische Lebensweise ihn verändert hat. Und möchte seine Erfahrungen mit dem Leser teilen, ohne dabei missionarischen Eifer zu versprühen.

Mit einem Augenzwinkern ermuntert der Autor Führungskräfte, das Verkrampfte loszuwerden, was ihren beruflichen und privaten Erfolg hemmt. Wie Gelassenheit im Alltag funktionieren kann, erzählt er anhand von Anekdoten. Etwa der, wie er mit einem der Albrecht-Brüder in einem aus Sparsamkeitsgründen unterkühlten Raum diskutierte, ob es die Aldi-Rendite beeinträchtige, wenn sich das Unternehmen gegenüber der Öffentlichkeit öffnete.

Zur Ausgabe
Artikel 17 / 20
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel