Zur Ausgabe
Artikel 5 / 14
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Wie kann man die Fähigkeit vermitteln, das Generelle vom Spezifischen einer Situation zu trennen und den für die Lösung notwendigen Denkprozeß zu bestimmen? Die Grundlagen des situativen Management-Training

Seit einigen Jahren kann man bei vielen Firmen, insbesondere in den USA, eine deutliche Abkehr von den Trainingsverfahren erkennen, die gruppendynamische Prozesse als Grundbausteine benutzen. Mit solchem Training können zwar zwischenmenschliche Beziehungen verbessert und die Zusammenarbeit erleichtert werden. Aber es vermittelt dem einzelnen kein Handwerkszeug, mit dessen Hilfe er konkrete Situationen angehen kann. "Situatives Training" will nicht so sehr Beziehungen zwischen einzelnen Personen oder Gruppen, sondern die jeweilige Situation zum Maßstab für das einzuschlagende Verhalten und zum Inhalt der Schulung machen.
aus Harvard Business manager 1/1980
Karl Georg Holtgrewe
Zur Ausgabe
Artikel 5 / 14
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel