Zur Ausgabe
Artikel 4 / 14
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Die Wahl des Berufs und die Einstellung zu dessen Anforderungen werden bereits in der Kindheit entscheidend beeinflußt Die frühe Prägung des Berufsschicksals

Um Zugang zum Verständnis der erwachsenen Berufspersönlichkeit zu finden, zeichnet der Autor die Grundstrukturen der seelischen Entwicklung nach. Der erste Schritt ist eine Einführung in die wichtigsten Phasen der kindlichen Ich-Entwicklung, der zweite ist die Einordnung und Beschreibung der wichtigsten affektiven Erziehungseinflüsse. Geissler untersucht die Fragen: Welches sind die tiefenseelischen Grundlagen für Leistungsmotivation und Karriereehrgeiz? Welche spezifischen Verhaltensweisen im Beruf beruhen auf Konfliktthemen während der Erziehung? Er definiert als psychologisches Berufsschicksal die Art und Weise, in der ein Individuum seine spezifische Konflikthaftigkeit durch die Wahl eines bestimmten Berufs, die Ausgestaltung der Berufsrolle und durch seine Einstellung gegenüber den Leistungsansprüchen thematisiert.
aus Harvard Business manager 1/1980
Jürgen Geissler
Zur Ausgabe
Artikel 4 / 14
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel