Zur Ausgabe
Artikel 14 / 28
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Mehr zum Thema ... Change-Management

Bücher, HBM-Beiträge und Links mit ergänzenden Informationen.
aus Harvard Business manager 8/2010

Bücher

Kotter, J.: Das Prinzip Dringlichkeit. Schnell und konsequent handeln im Management, Campus 2009, 206 Seiten, 24,90 Euro.

Harvard-Professor Kotter beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem Thema Wandel in Unternehmen. Immer wieder wurde er gefragt, was der größte Fehler von Managern bei Change-Projekten ist. Seine Antwort: Manager erzeugen kein zwingendes Gefühl der Dringlichkeit. Wie das geht, erläutert er gewohnt unterhaltsam in diesem Buch.

Berner, W.: Change! 15 Fallstudien, Schäffer-Poeschel 2010, 376 Seiten, 49,95 Euro.

Insgesamt 15 Fallstudien zu den The- men Sanierung, Turnaround, Prozessoptimierung, Reorganisation und Kulturveränderung hat der Verfasser, ein Berater, zusammengetragen. Wichtig ist ihm die Einsicht, dass in Change-Projekten nicht alles planbar ist und es oft auf die Intuition der Beteiligten ankommt, die sich aber entwickeln lässt.

Oltmanns, T.; Nemeyer, D.: Machtfrage Change, Campus 2010, 214 Seiten, 39,90 Euro.

Noch immer scheitern viele Change-Initiativen. Der Grund, so Roland-Berger-Berater Ortmann und sein Kollege Nemeyer, sind häufig nicht Widerstände der Mitarbeiter, sondern verdeckte Machtkämpfe unter Managern. Die Autoren fordern, sich diesen Konflikten zu stellen und sie durch den bewussten Einsatz von Macht zu entscheiden.

Vahs, D.; Weiand, A.: Workbook Change Management, Schäffer-Poeschel 2010, 450 Seiten, 49,95 Euro.

Dieses Arbeitsbuch fasst die wichtigsten Methoden und Instrumente des Change-Managements zusammen. Die Autoren - zwei Professoren - betrachten die Veränderung eines Unternehmens als Prozess mit verschiedenen Phasen wie Diagnose, Kom- munikation und Projektmanagement, die jeweils eigene Werkzeuge erfordern.

Doppler, K.; Lauterburg, C.: Change Management, Campus 12. Auflage 2008, 568 Seiten, 79 Euro.

1994 zum ersten Mal erschienen, ist dieser Band mittlerweile für den deutschsprachigen Raum zu einem Standardwerk geworden. Die Autoren, beide sind erfahrene Berater, zeigen, wie sich Ziele für ein Change-Projekt definieren lassen, welche Gesetzmäßigkeiten dabei zu beachten sind und welche Instrumente sich bewährt haben.

Heath, C.; Heath, D.: Switch: How to Change Things When Change Is Hard, Random House UK 2010, 320 Seiten, 11,95 Euro.

Mit diesem Buch haben die beiden Brüder nach "Made to Stick" erneut einen Bestseller abgeliefert. Sie beschäftigen sich mit der Frage, wie sich die analytische und die emotionale Seite des Menschen in Einklang bringen lassen, um Veränderungen zu erreichen - und benutzen dazu sehr eingängige und vergnügliche Beispiele aus dem Alltagsleben.

HBM Online

Edition Change-Management: So schaffen Sie die Wende

Neues erkennen - Strategien finden - Fehler vermeiden. Mit Beiträgen von Gary Hamel, Rosabeth Moss Kanter, Thomas Davenport, Laurence Prusak, Arun Gairola.

Ausgabe 4/2004

Edition Restrukturierung: Unternehmen wieder fit machen

Unternehmen analysieren - Strategien anpassen. Mit Beiträgen von John Kotter, Michael Hammer, Kenneth Freeman, Wolfgang Jenewein, Felicitas Morhart.

Ausgabe 4/2009

Bruch, H.; Menges, J. I.: Wege aus der Beschleunigungsfalle

Unter Burn-out können nicht nur Menschen, sondern auch Unternehmen leiden. Manager müssen wissen, wie sie Erschöpfungszustände erkennen, beheben und künftig vermeiden.

Mai 2010, Seite 26, Produktnummer 201005026.

Miles, R. H.: Der Turbo für die Transformation

Bei Veränderungen in Unternehmen ist eines besonders wichtig: Geschwindigkeit. So lernen Sie, sechs gefährliche Bremsklötze zu beseitigen und Neuerungen zügig umzusetzen.

März 2010, Seite 52, Produktnummer 201003052.

Claßen, M.; von Kyaw, F.: Warum der Wandel meist misslingt

Jedes vierte Veränderungsprojekt gilt als Fehlschlag. Eine Studie zeigt, dass die Probleme häufig bereits auf der zweiten Führungsebene beginnen.

Dezember 2009, Seite 10, Produktnummer 200912010.

Gespräch mit Nils Brunsson: Mythos Change-Management

Der schwedische Organisationsforscher Nils Brunsson über das Scheitern von Veränderungsprogrammen und scheinheilige Manager, die Reformen immer wieder nach demselben Muster starten.

Mai 2009, Seite 104, Produktnummer 200905104.

Christensen, C. M.; Marx, M.; Stevenson, H. H.: Die richtigen Instrumente für den Wandel

Die "Konsensmatrix" hilft zu entscheiden, wann Motivationsreden, Trainings, finanzielle Anreize oder gar Drohungen die Methoden der Wahl sind.

Dezember 2006, Seite 24, Produktnummer 200612024.

Sternin, J.; Tannern, R. P. : Geheimagenten des Change-Managements

In jedem Unternehmen gibt es Einzelne, die deutlich mehr als andere leisten. Wer Veränderungen durchsetzen will, muss diese Menschen finden und zu Agenten des Wandels machen.

Februar 2006, Seite 52, Produktnummer 200602052.

Zu beziehen über: www.harvardbusinessmanager.de

Internet

Vordenker

Der emeritierte Harvard-Professor John Kotter gilt als einer der wichtigsten Change-Experten weltweit (siehe Bücher links). Auf den Internetseiten seiner Beratung beschreibt er ausführlich die acht Schritte, auf die es bei Veränderungsprojekten ankommt:

www.kotterinternational.com/ KotterPrinciples/ChangeSteps.aspx

Eine weitere renommierte Change-Expertin ist Rosabeth Moss Kanter, ebenfalls eine Harvard-Professorin. Sie bloggt regelmäßig zum Thema Wandel:

blogs.hbr.org/kanter/

Literatur

Eine kommentierte Übersicht mit deutschsprachigen Büchern zum Thema bietet der Online-Anbieter Managementbuch.de unter der Rubrik Change-Management:

www.managementbuch.de

Diskussionsforen

Auf dieser Web-Seite finden sich Instrumente und Methoden für Change-Projekte, ein Wiki und Diskussionsrunden zu den verschiedensten Aspekten des Change-Managements

www.change-management-toolbook.com

Lexikon

Winfred Berner, Buchautor (siehe links) und Berater, bietet auf der Web-Seite seines Unternehmens ein Lexikon mit Schlüsselbegriffen rund um das Change-Management:

www.umsetzungsberatung.de/lexikon/ lexikon-change-management-a-d.php.

Zur Ausgabe
Artikel 14 / 28
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel